Wer kann mir bei folgender Wahrscheinlichkeitsrechnung helfen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst alle Möglichkeiten die man werfen kann aufschreiben. An besten so 1/1  1/2  1/3 ... dann suchst du alle raus bei denen die Augenmerk kleiner als 12 ist. Die Anzahl dieser Würfe schreibst du dann nach oben in einen Bruch. Die Anzahl aller Möglichkeiten schreibst du nach unten. Dann gibst du den Bruch in den Taschenrechner ein und hast eine Dezimalzahl. Die nimmst du mal 100 und dann hast du das Ergebnis in %.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lukasbolt 03.04.2016, 13:20

Zu "oben" sagt man auch zählen und zu "unten" sagt man Nenner

0

Kannst ja auch annehmen, dass die würfel hintereinander gewürfelt werden, spielt ja keine rolle

Wahrscheinlichkeitsrechnungen rechnest du am besten mit folgendem Merksatz:

*Günstige / Mögliche = Wahrscheinlichkeit*

Beim ersten Wurf eine 6 zu würfeln ist also 1/6

Um beim zweiten auch noch eine 6 zu würfeln auch 1/6

Um auf die wahrscheinlichkeit zu kommen, um bei beiden eine 6 zu würfeln multiplizierst du 1/6 * 1/6 = 1/36

In deinem Fall willst du ja aber wissen, wie wahrscheinlich es ist, keine 12 zu würfeln also ist es 36/36 - 1/36 = *35/36*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst alle möglichkeiten die man würfeln kann aufschreiben, dann zählst du die ergebnise die kleiner als 12 sind und dann wie viele es insgesamt gibt.dann nur noch die erste zahl geteilt durch die 2.

Aber es gibt bestimmt ne formel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Augensumme 12 gibt es nur eine (von 6 mal 6 = 36) Möglichkeiten. Die willst du gerade nicht! Also 1 - 1/36 = 35/36

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrscheinlichkeit eine Zwei zu würfeln ist genauso groß wie die einer Zwölf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Teil verstehst du nicht? Die Fragestellung, wie man es rechnet oder welchen Teil der Aufgabe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LG6720 03.04.2016, 13:11

Wie man es rechnet

1
LaurentSonny 03.04.2016, 14:58
@LG6720

Du findest erstmal raus, wieviele Möglichkeiten es überhaupt gibt:

1-1
1-2
1-2
...
6-4
6-5
6-6

(Das erste ist der 1. Würfel, das Zweite der 2. Würfel)

Dann schaust du, wieviele von diesen Würfen unter 12 sind. Am Ende stellst du diese Rechnung auf:

[Würfe unter 12]
---------------------------
[Würfe gesamt]

0

Was möchtest Du wissen?