es war nur sichtschutz zum nachbarn ausgemacht der verwalter macht die terrasse komplett zu

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, seit wann bitte wird denn etwas ausgemacht? Es muß ein Beschluß her und das Ergbnis steht in der Sammlung und jeder kann dort einsehen und gut ist, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hat der Hausverwalter Recht. Wurde das Haus mit komplettem Sichtschutz rund um die Terrasse seinerzeit geplant, in die Praxis umgesetzt, in der Ausschreibung der Eigen-tumswohnungen so angegeben und auch so an die (ursprünglichen) Eigentümer verkauft, dann gibt es hier einen Bestandsschutz - auch wenn die Ansicht der heutigen Eigentümer hiervon abweicht. Ähnliche Probleme hatten wir bereits mit Bepflanzungen an der Außengrenze unseres Grundstücks sowie einem vorhandenen Spielplatz auf unserem Gemeinschafts-grundstück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sichtschutz ist nicht genau definiert - im Zweifel hat der Vermieter Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?