Es war ja so das alle Kurden früher yeziden waren aber wie kann es dann sein das der Gefährte von Mohammed Kurde war? (Jaban al Kurdi)?

4 Antworten

Und warum müssen die Kurden dann unbedingt Yesiden gewesen sein, es gab andere Glaubensrichtungen.

Über die Entstehung der jesidischen Gemeinschaft gibt es unterschiedliche Positionen: Der arabische Autor Ahmad Taimur sieht ein Aufkommen der jesidischen Gemeinschaft nicht vor dem 12. Jahrhundert (6. Jahrhundert AH). Der jesidische Autor Darwis Hasso vertritt die Position, dass sich das Jesidentum aus dem Zoroastrismus entwickelte. Eine Autorengruppe aus dem Nahen Osten stellt das Jesidentum als sehr alte Religion der Kurden dar, die auf iranische Mythologie, im Speziellen auf den Mithraskult, zurückzuführen sei.[32]

Zum ersten Mal schriftlich erwähnt werden die Jesiden im 12. Jahrhundert. https://de.wikipedia.org/wiki/Jesiden#Fr%C3%BChe_Geschichte

Das 12. Jahrhundert ist 600 Jahre nach Mohammed. Da gab es den Islam schon lange.

das Yezidentum gab es schon sehr lange vor dem Islam nur mal so zur Info

1
@love315

Tja, das ist eine Behauptung die nicht belegt werden kann, auch nicht von den Yeziden. es gibt keine klaren Hinweise auf die Entstehung. Nur Legenden, soweit es die Zeit vor 1200 betrifft.

Aber wenn du es weißt, wann und wo und durch was oder wen das Yezidentum entstanden ist, dann sag es doch.

0
@Bitterkraut

Dazu stehen die meisten yeziden die auch Ahnung von Geschichte haben und außerdem steht es im Wikipedia

0
@love315

Dazu stehen die meisten muslimischen Kurden *

0
@love315

hhhhh Ja, nee, ist klar. Wikipedia ist ja auch voll die historische Quelle... oh, Mann....

1

Ich bin Kurde und Yezidentum ist nach dem Islam enstanden. Die glauben ja an propheten und so aber die machen Shirk(Der Schopfer kommt auf die Erde und so) , haben keine beweise/wunder (wie Koran) und die glauben einfach an geschichten ihrer Vorfäter mit geschlossenen augen und ohren. Islam ist der einzige razionaler Weg fur jeden Menschen auf der erde. Birmingham Manuscript ist ein materieller Beweis

0

Nicht alle Kurden,sind oder waren Yeziden,und dazu warum sollte hierbei das eine etwas ausschließen?Er war Kurde,und konvertierte zum Islam oder gründete ihn mit.Eigentlich ganz einfach.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mitglied der Taubenreligion

Das Jezidentum ist vor 800jahren vom zarathustrismus entstanden. Der zarathustrismus war der Glaube den die Kurden und auch Perser vor dem Islam angehörten. Also vor der Entsendung des Propheten Muhammad sws. Nicht das Jezidentum. Und die ersten kurdischen Muslime gab es schon während der Zeit des Propheten sws. Zb. Jaban Al Kurdi oder Zozan Sahabi. Deswegen bitte hört auf als Jeziden so zu tun als wäre eure Relgion eine der ältesten, wie gesagt das erste mal erwähnt wurdet ihr vor 800jahren. Kurden waren schon viel früher Muslime. Aber ihr habt nichts besseres zu tun als irgendwelche Lügen zu erfinden, nur um euren Glauben besonders darzustellen

Wer sagt dir denn, das dieser Mann nicht vorher Jeside war?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Online-Studiengang Tauhid

Die meisten Kurden waren früher yeziden, als der Islam kam sind die zum Islam konvertiert aber man weiß nicht ob der Yezide war denn er war ja in Saudi arabien der Gefährte von Mohammed

0

Was möchtest Du wissen?