es wächst nix

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sowas nennt sich Kulturtausch. Gurken dürfen niemals 2 mal hintereinander in das selbe Beet gepflanzt werden, außer man hat den Boden auf ca 50 - 60 cm Tiefe ausgetauscht. Je öfter man eine Kulturpflanze jedes Jahr auf dem selbigen Beet kultiviert, desto weniger werden von Jahr zu Jahr die Erträge.

  1. Versuche für das nächste Jahr folgendes. Diesen Herbst entnimmst du auf 2 Spatentiefe die Erde aus dem Beet im Treibhaus, und tauscht sie mit einem Beet aus deinem Freilandgarten aus. Dazu sind 2 Schubkarren nötig. Die erste Karre mit Gewächshauserde füllen und die andere mit Freilanderde. Und das im Wechsel um nach und nach die Beete auszutauschen. Klar auch im Gewächshaus abgelagerten Pferde oder Taubenmist in 30cm Tiefe wieder mit einbringen.

Oder du machst 2013 und 2014 einen Kulturwechsel. Pflanze Salate oder Hülsenfrüchte im Gewächshaus, und 2015 kannst du wieder mit Gurken anfangen. Auf Gurken mußt du aber nicht verzichten, denn Schlangengurken kannst du im Freilandbeet super am Spalier oder an Stangen hochziehen, und die sind auch Wetterfest. Süd bis Südwestlage = Vollsonne , viel Organischer Dünger und Wasser sind aber auch dort Pflicht.

Mfg Vlk`

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht auch ganz anders. Ein mir bekannter Gärtner zieht jedes Jahr Gurken in einem seiner Gewächshäuser. Aber nicht wie üblich in der Erde sondern am Spalier in einer Hydrokultur. Der Nachteil dieser Gurken ist jedoch: Sie schmecken reichlich fad. Vgl Tomaten aus Holland. Ich weiß nicht, ob sich für den Hausgebrauch dieser Aufwand lohnt. Besser ist sicher ein Fruchtwechsel, wie im Mittelalter die Dreifelderwirtschaft, oder im Herbst Schmetterlingsblütler, z.B. Lupine, säen und dann einfach in den Boden als Gründünger einarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

villeicht mal gründüngen, oder versuchs mal mit nen Bodentest. Sowas kannst kaufe und selber testen, es kann ja sein dass irgendwelche nährstoffe fehlen oder so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?