es tut weh und ist entzündet was soll ich tun

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zuerst eine desinfizierende Heilssalbe vom Arzt oder aus der Apotheke holen. Dann einen Termin bei einer medizinischen Fusspflege - Podologin - abmachen und nie mehr operieren lassen. Ich kenne zig Fälle bei denen Operieren das ganze nur schlimmer gemacht hat oder gar 2 - 3 mal nachoperiert wurde ohne wirklichen Erfolg.

Die Podologin kann mit den passenden Spangen dauerhaft, unblutig und schmerzlos helfen.

http://www.podologie-hausladen.de/naegel.htm

alles gute mary

abibremer 25.11.2017, 14:39

"Heilssalbe" ist das die, die immer den rechten Arm mit flach ausgestreckter Hand hochhebt???

0
autsch31 28.11.2017, 11:43
@abibremer

Wer genug Zeit und Lust hat, kann die Textfehler ruhig sammeln und behalten. :) auch die eigenen, wie z. B. ... vor länderspielen fallen immer fabeim "training" Spitzenspieler ...

LG mary

0

Hallo Lichterlo,

Du solltest in der Apotheke Octenisept - Spray; Mullkompressen und Leukoplast kaufen. Dann reinigst Du die Wunde vorsichtig mit Octenisept und reibst sie vorsichtig mit der Mullkompresse sauber. Danach befeuchtest Du eine Kompresse (nur befeuchten, nicht durchnässen!!!) und klebst sie mit dem Leukoplast auf der Wunde fest. Das machst Du morgens und abends, dann ist die Entzündung schnell da raus.

Ich hatte vor vier Jahren eine OP knapp über dem Sprunggelenk, die Wunde wollte fast neun Monate nicht verheilen und war dauernd entzündet. Dann bekam ich genau diesen Tipp, den ich Dir jetzt gegeben habe, von einer Sportärztin, dann heilte mein Bein endlich zu.

Octenisept ist ein Desinfektionsspray, das nicht brennt, aber super gegen entzündete und vereiterten Wunden hilft. Ich habe es seit damals immer in meiner Hausapotheke, eine kleine Flasche kostet ca. 5 Euro und ist sehr ergibig.

Ich wünsche Dir gute Besserung!!!

Ich würde zum Arzt gehen der wird dir vermutlich eine salbe und Antibiotikum verschreiben, das musst du behandeln den sonst wird es schlimmer

Du kannst es auch mal mit Zugsalbe (Teersalbe) versuchen, stinkt zwar etwas aber hilft super. Einfach vor her die Wunde vorsichtig reinigen, mit einem Wund-Desinfektionsspray einsprühen, Salbe drauf und dann ein Pflaster rum

Hey Lichterlo,

ich geh mal davon aus, du warst beim Arzt und hoffe, es tut nicht mehr weh.

Ich kann nur empfehlen, mit eingewachsenen Daumenzehnägeln zum Podologen zu gehen. Ärzte operieren, und ich hab von vielen danach gehört, dass es sich nicht nachhaltig verändert oder verbessert hat.

Sollte auch keine schlichte Fußpflegerin, sondern eine wirklich medizinisch ausgebildete Fachkraft. Ich hab seit ca. vier Jahren immer wieder Klammern über den Nägeln, die verhindern, dass sie ins Fleisch wachsen. Bin super zufrieden, und im Sommer bekomme ich noch einen winzigen farbigen Stein auf die Klammer :))

Wollte dich das einfach noch wissen lassen :) *

autsch31 22.12.2013, 11:08

Ja, die Podologin hilft wirklich und dauerhaft.

0

Du solltest zu einem Arzt gehen! Auf die schnelle kannst du in der Apotheke nach einer Salbe fragen. Dies ist aber auch keine Lösung auf Dauer.

Schneid ihn dir ab das is hoffnungslos nee natürlich nicht ich würd zum arzt geht und dir ne salbe verschreiben lassen

zum arzt, füße rasieren und ne pedi würde auch nicht schaden .. so gelb müssen die nägel nicht sein .. egal welches geschlecht

zum hautarzt gehen oder humpelon

Was möchtest Du wissen?