Es steht mir als Schwangere zu?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du ALG2 beziehst, dann steht dir ab der 13. Woche ddr Schwangerschaft ein Mehrbedarf zusätzlich zu bereits bezogenen Leistungen zu. Ich meine es war irgendwas um die 20% +- x....

Darüber hinaus bekommst du quasi eine Erstausstattung für den kleinen Scheißer. Also Babybett, Wickelkomode und was so sonst noch so nötig ist.

Allerdings entscheidet jede Stadt, Gemeinde usw. selbst was zu dieser Erstausstattung gehört. Da musst du also nachfragen. Ich meine auch mal gelesen zu haben das man auch Bekleidung bekommen kann, bzw. die Mittel zur Beschaffung. Auch da lohnt es sich mal nachzufragen. 

Und wie bei einem Job Center üblich, lasse dich nicht abspeisen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich bei Profamilia beraten. Du und Dein Kind, Ihr werdet in Armut leben. Toll wird das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieh mal in dein eigenes Portemonnaie und das des werdenden Vaters. Danach kannst du deine Mitbürger befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne deinen finanziellen oder familiären Hintergrund zu kennen, kann dir hier NIEMAND eine hilfreiche Antwort geben. Wende dich an die Mütterberatung oder ähnliche Einrichtungen, die können dann individuell auf deine Fragen eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten mal zur Caritas  laufen und einen BeratungsTermin machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt doch sicher auch einen Vater zu dem Kind. Er muss Unterhalt zahlen.

Deine Fragestellung ist schon super! Du forderst nur, willst aber selbst nichts beitragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nichts, geh arbeiten wenn du geld willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind wird Kindergeld bekommen. Sonst musst du alles selbst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?