Es reicht - Ich reiche die Scheidung ein - Wie gehe ich vor?

19 Antworten

Hallo du, ist vielleicht ein bißchen spät, aber hier habe ich eine tolle Möglichkeit gefunden, die Scheidung Online zum Beispiel unter: http://scheidung-online-antrag.de/index.html. Die Möglichkeit eine Scheidung online zu beantragen finde ich ziemlich stressfrei. Das ist bestimmt ne einfache Scheidung, die recht schnell geht. Da reicht man die Scheidung online über ein Scheidungsformular ein. Lies dir einfach mal durch, ob das was ist für dich.

Ich reiche die Scheidung ein

Eine Scheidung kann in Deutschland ausschliesslich über einen Anwalt eingereicht werden. Dies kann auch erst dann passieren, wenn das Trennungsjahr um / kurz vor Ablauf ist. Die Ehe wird aber nach einem Trennungsjahr nur dann geschieden, wenn beide Parteien zustimmen. Sollte die andere Partei nicht davon überzeugt sein (wird vor Gericht gefragt), dass die Ehe gescheitert ist, kann man erst nach 3 Trennungjahren geschieden werden.

Bis zum Scheidungstermin (Gerichtstermin) müssen sämtliche andere Angelegenheiten geklärt sein (Versorgungsausgleich, etc.).

Der erste Gang wäre also zum Anwalt, der dann auch informiert, wie das Trennungsjahr abzulaufen hat und wie es aussieht mit sonstigen Auflagen.

Hallo,

Die Scheidung kann eingereicht werden, wenn die Scheidungsvoraussetzungen vorliegen. Die Ehe muss zerrüttet sein. Das wird von den Gerichten vermutet, wenn die Eheleute bereits seit einem Jahr getrennt sind, das sog. Trennungsjahr

Sodann kann bei Vorliegen der Scheidungsvoraussetzungen der Scheidungsantrag bei Gericht eingereicht werden. Dazu brauchst du einen Rechtsanwalt, da in Deutschland der Scheidungsantrag nur von einem solchen gestellt werden kann. 

Nach Einreichen des Scheidungsantrags bekommst du eine Eingangsbestätigung mit Aktenzeichen und Bitte den Gerichtskostenvorschuss zu bezahlen. 

Das Gericht wird nach Bezahlung den Scheidungsantrag dem anderen Ehegatten zustellen. Dieser hat dann die Möglichkeit, Stellung zu nehmen und im Idealfall die Angaben im Scheidungsantrag zu bestätigen und selbst Scheidungswillen zu zeigen. 

Das Gericht wird so dann von Amts Wegen den sogenannten Versorgungsausgleich durchführen. Hierzu werden die jeweiligen Rentenansprüche und Rentenanwartschaften beider Ehegatten bei den Rententrägern erfragt und nach Auskunft berechnet und ausgeglichen. Der Ausschluss ist grundsätzlich möglich. Dazu muss entweder ein notariell beurkundeter Vertrag erstellt werden im Vorfeld oder die Ehegatten vergleichen sich vor Gericht darüber. Dazu müssen jedoch beide Ehegatten anwaltlich vertreten sein.  

Anschließend wird das Gericht schon den Scheidungstermin festsetzen. Dort müsst ihr dann beide erscheinen. Nach einer kurzen mündlichen Verhandlung ergeht der Scheidungsbeschluss. 

Hier noch einmal die Informationen zum Ablauf des Scheidungsverfahrens ausführlicher und genauer erklärt: https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidung-online/ablauf-scheidung-online/

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

 

Schwager? auch nach der Scheidung?

ist mein Schwager(Bruder meines Ex-Mannes nach der Scheidung noch mein Schwager?oder ist das nach der Scheidung hinfällig?

...zur Frage

Scheidung was soll ich machen und wo fange ich zuerst an?

Hallo, ich bin 55 Jahre, mein Mann und ich wollen uns trennen. Grund ist sein Alkoholproblem mit allen daraus resultierenden Ereignissen. Wir haben eine gemeinsame Tochter (20) , sie ist Studentin. Ich bin Hausfrau und mein Mann versorgt uns. Wir haben ein Häuschen auf dem Lande. Unserer Tochter haben wir vor 15 Jahren die Hälfte des Hauses geschenkt und auf die andere Hälfte, welche meinem Mann gehört, wurde für mich eine Grundschuldeintragung gemacht. So waren wir zufrieden und niemand war benachteiligt. Nun ist der Tag gekommen, wo wir uns trennen müssen. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, ein neues Leben zu beginnen. Mein Mann ist da eher passiv. Er lässt alles seinen Selbstlauf. Wenn ich zu meiner Tochter ziehen möchte natürlich in eine eigene Wohnung, was mache ich zuerst? Gehe ich hier in meinem alten Wohnort zum Arbeitsamt und beantrage Sozialhilfe? Gehe ich hier zu einem Anwalt und lass das Haus zwangsversteigern oder wo reiche ich die Scheidung erst ein? Bitte sagt mir,was ich zuerst machen muss. Lieben Dank für eure Ratschläge.

...zur Frage

Frage zur Scheidung (Eheaufhebungsverfahren)

Wenn ein eheaufhebungsverfahren stattfindet, müssen dann beide vor gericht oder reicht es aus, wenn man einfach nur unterschreibt ?

...zur Frage

Scheidung - reicht ein gemeinsamer Anwalt?

Hallo, ich habe die Frage, ob es ratsam ist, einen gemeinsamen Anwalt zu nehmen, wenn wir uns scheiden lassen. Bis jetzt vertragen wir uns noch recht gut und ich habe die Hoffnung, dass wir die Scheidung ordentlich und ohne Streit über die Bühne bekommen. Ich habe kein Interesse ihn in irgendeiner Form über den Tisch zu ziehen.....nur weiß ich nicht, ob er ebenso denkt. Ich freue mich über einige "für" und "wider", um meinen Gedanken dazu nochmal neuen Schwung zu geben. Danke!

...zur Frage

Wie teuer ist eine Online-Scheidung im Vergleich zu einer klassischen Scheidung?

...zur Frage

Anhörung Scheidung?

Ist der Anhörungstermin zu einer Scheidung gleichzeitig das scheidungsdatum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?