Es regt mich auf das meine Eltern kein Deutsch können!

6 Antworten

Bitte die Lehrer dieses Kurses mit deinen Eltern zu sprechen und ihnen zu sagen, dass sie auch noch jetzt Deutsch lernen können. Sage ihnen auch, dass du dich für sie schämst.

Das ist schwer. In einem bestimmten Alter lernt es sich sehr schwer. Dazu kommt, dass sie ja bis jetzt nicht die Notwendigkeit gesehen haben, deutsch besser zu lernen.

Du kannst nur mit ihnen darüber reden und versuchen zu argumentieren. Du kannst sie auch ein wenig "motiivieren", indem du nur deutsch mit ihnen redest.

Nichts. Sie sind erwachsen und für sich selbst verantwortlich. Das Problem ist verbreitet und sie machen sich selbst das Leben schwer, aber das ist ihre Entscheidung.

Fremdsprachen im Lebenslauf - bin Ausländer ist Deutsch trotzdem ,, Muttersprache"?

Hallo Leute,

ich versuche gerade meinen Lebenslauf zu schreiben. Meine Eltern sind beide Ausländer ( keiner von denen ist Deutsch ). Aber ich bin NUR mit Deutsch aufgewachsen. Meine ,,Muttersprache" wäre ja Italienisch. Aber ich kann kein Italienisch , weil ich ja nur Deutsch gesprochen habe zu Hause. Ich dachte immer, dass es sich bei ,, Muttersprache" nur um die Sprache der Mutter handele. Aber auf einer Website steht drauf, dass die ,,Muttersprache" im Lebenslauf einzig und allein die Sprache meint mit der man aufgewachsen ist. Was soll ich denn jetzt hinschreiben ? Deutsch als Muttersprache obwohl meine Mutter nicht deutsch ist ?

:)

...zur Frage

Können Dunkelhäutige Deutsche sein?

Können Dunkelhäutige, die hier geboren und aufgewachsen sind, deren Eltern aber aus dem Ausland stammen jemals wirklich Deutsche sein? Ich hab das Gefühl, wenn ich zB im Ausland bin und sage, wo ich herkomme denken sich die meisten Leute, der ist nicht weiß, der kann doch gar nicht deutsch sein.

...zur Frage

Meine Nachname lautet "Yiğit" und das stört mich sehr, was kann ich nun machen?

Hallo, ich bin in DEU geboren/aufgewachsen. Meine Eltern stammen aus Anatolien. Zwar ich mag mein Nachname aber hier in DEU gibts ein kleines Problem.

Mein Problem:

Mein Nachname lautet: Yiğit, auf türkisch bedeutet es "Held".

Mündliche ausdruckweise (bitte auf das Lautsprechersymbol klicken, siehe unten link) und Quelle:

http://de.pons.eu/tuerkisch-deutsch/yi%C4%9Fit#

Die Deutschen (Schule, Deutsche Freunde, Mieter, Amt, Polizei o.ä.) sagen aber: Yigit, also ohne ğ. Also zwischen Yigit und Yiğit gibts 1.000 unterschied.

Yigit (es ist kein türkisches Wort) = Igitt Yiğit (ein türkische Wort) = Held

Frage:

Was versteht Ihr Deutschen genau, wenn Sie eine Nachname mit "Yigit / Yiğit" hören? Pessimistisch (Igitt)?

Warum lernen die Deutschen das (ğ, ı, ş, ç) nicht zumindest nicht (ist nur ne Kritik)? Naja 53 Jahren ist es her (Wiki: Gastarbeiter DEU).

LG

Ahmet

...zur Frage

Wie soll ich diese Sprachkentnisse in den Lebenslauf packen?

Ich schreibe grad einen Lebenslauf. Meine Eltern sind beide Türken aber ich bin hier in Deutschland geboren und kann Deutsch viel besser als Türkisch. Soll ich dann im Lebenslauf Deutsch- Muttersprache, Türkisch- Grundkentnisse schreiben? Ich bin halt mit Deutsch aufgewachsen und kann es besser schreiben, sprechen und lesen als Türkisch......

...zur Frage

Ist es normal sich nicht deutsch sonder eher ausländisch zu fühlen obwohl man in Deutschland bei deutschen aufgewachsen ist?

(meine Eltern kommen aus Südamerika)

ich denke das kommt nicht nur daher weil ich manchmal anders behandelt wurde weil ich nicht deutsch aussehe, sondern auch weil ich zB nicht das gleiche Temperament habe und mich eher mit Ausländern identifiziere. Fühle mich aber auch nicht 100% wie ein Ausländer

...zur Frage

Bin ich ein Deutsch-Russe?

Meine Eltern sind Russen. Ich bin in Deutschland geboren. Ich würde von mir selber behaupten, dass ich 50/50 bin. Zu Hause wird auch russisch gesprochen. Ich fühle mich selber auch zur russischen Kultur hingezogen. Bin auch russisch aufgewachsen. Ist es so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?