Es regnete gestern durch 3 geschlossene Fenster? Was für Rechte habe ich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Alileinchen und XtraDry haben die Situation durchaus richtig beurteilt. Starker Regen ist keine höhere Gewalt, erst der sogenannte Starkregen mit einer Niederschlagsdichte von 200 l/ m², bei dem die Kanalisation überläuft.

Hier handelt es sich um einen Ausführungsmangel. Die Fenster wurden in die Fassade gestellt und die Montageöffnung wahrscheinlich nur mit Bauschaum abgedichtet. Anschließend wurde übergeputzt. Bauschaum ist nicht wasserdicht und nicht beständig, zerkrümelt im Alter. An dieser Stelle hast du eine Wärmebrücke, die Feuchtigkeit schlägt sich an der kältesten Stelle, eben im Bereich der Fensterfuge nieder, Feuchtigkeit lässt Schimmel wachsen, deswegen die Schimmelbildung.

Für diesen Mangel bist du nicht haftbar zu machen, somit auch nicht für das Auftreten des Schimmels. Für die entstandene Komforteinbusse und für Sachschäden (Tapete erneuern) kannst du die Miete mindern.

Ein Recht auf fristlose Kündigung hast du nur, wenn die Schäden so umfangreich sind, dass deine Gesundheit gefährdet ist.

Viele Grüße vom Architekten.

Danke :) Aber zum Glück wohne ich nicht mehr da ;)

0

Das musst der der Verwaltung melden, und die sind dann verpflichtet, deine Fenster zu reparieren. Außerdem kannst du eine Mietkürzung verlangen, also dass du weniger bezahlen musst, und ich denke, dass die Kündigungsfrist auch verkürzt wird, da es dir ja nur unter Problemen gelingt dort zu wohnen, sie können dich ja nicht in einem Schwimmbad hausen lassen :)

Mit der kürzeren Kündigungsfrist kannst do doch probieren. Erzähle ihnen alles , vielleicht hast du ja Glück. Und ja, du bleibst in der Wohnung, wenn die Handwerker kommen. Wir hatten eine rabenschwarze Decke vor Schimmel im Bad und waren drin. Genützt hat es trotzdem nichts. Der Schimmel kam wieder, wegen der besch... Bauweise. Außerdem kannst du einen Antrag auf Mietkürzung stellen.

Das Ereignis gehört ggf. unter den Begriff "höhere Gewalt" oder Sturmschäden und wenn in der Gebäudeversicherung des VM dieser Baustein nicht mitversichert ist, ist dieses Risiko deckungslos. Wenn überhaupt, kann da nur ein REA was tun, doch selbst das bezweifle ich.

die sind bekannt für schlamperei,da hilft nur mietkürzung und das mit anwalt,sonst nehmen die dich nicht ernst

da stand erst ein großer artikel in der zeitung von nürnberg,die mieter kämpfen mit denen schon ein ganzes jahr,die interessieren nicht die einfachsten dinge

0

Vor allem "die", wer auch immer das ist...

0

Meiner Meinung nach müssten wohl die kompletten Fenster neu gemacht werden

Diese Entscheidung liegt nicht bei Dir...

Wohnt man denn trotzdem weiter in der Wohung?

Natürlich, das wird ja kein Dauerzustand sein...

Muss man da sein wenn die Handwerker kommen?

Nein, man muss nur den Zugang sicherstellen...

Was habe ich für Rechte?

Das Recht auf Beseitigung der Mängel...

Ist das ein Grund für eine kürzere Kündigungsfrist?

Nein, definitiv nicht...

Was möchtest Du wissen?