es macht mit nichts aus wenn jemand stirbt...

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

es ist nicht unbedingt schlecht so eine einstellung zu haben. wie du ja auch sagtest, du kommst damit einfach viel beser zu recht als andere und dein auto-fahrer therie teile ich auch mit dir. nur verstehen oft die menschen im umfeld das nicht und nehmen oft das schlimmste an eben wie herzloses kid oder so. es ist nichts schlimmes daran nur weil du stark bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, jeder Mensch ist anders...du HINTERFRAGST ES-also bist du ja nicht gleichgültig oder gefühlskalt.

Du bist sehr JUNG und es ist vielleicht deine persönliche Art damit umzugehen-eine Schutzmaßnahme ? eine besondere Einstellung-es wird sich zeigen. Du empfindest Liebe und Bezug zu den Personen und Tieren..

überlege dir also nicht irgendwelchen erzwungen oder angepassten Verhaltensweisen-die DIR gar nicht entsprechen...verhalte dich in den Fällen einfach normal und "angemessen". Alles weitere hat niemand zu interessieren. Möglicherweise verändert sich deine Empathie -deine Gefühle, dein Gespür noch sehr...

Du musst auch nichts befürchten und sorgen-der Tod ist nichts entgültiges-er gehört dazu und wird immer mit der Geburt ein teil von uns sein...IHN muss man nicht fürchten--eher die ART wie es geschieht..das ist nachvollziehbar...

Ganz gewiss ist die SEELE immer präsent-auf verschd. Weise, durch viele Beispiele und Nahtoderfahrung...sehe ich das ganz genau wie du, wenn ich auch seht wohl tiefe Trauer empfinde, für Bekannte und unbekannte Menschen /Tiere die eben gehen-aber NIEMALS ohne auch wieder die Hoffnung und anderen Seiten zu sehen*

Du bist nicht herzlos-ungewöhnlicher vielleicht als die Meisten....

meiner Ansicht nach sehr gescheit und weitsichtig-du schaust ganz gewiss über den "Tellerrand"

LG SAM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht mir auch so, viele nennen mich deshalb "gleichgültig" ...aber ich versuche wirklich traurig zu sein, weil wenn alle anderen weinen und ich nciht fühle ich mich immer so herzlos, aber ich kann nicht mitweinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Berbsteinpelt,

dass es dir nichts ausmacht, wenn jemand stirbt, sagt nichts aus, ob du herzlos bist oder nicht.

Du gehst mit der Sachen eben anders um, als andere Menschen. Ich weiß nicht wie deine Beiziehung zu deiner Uroma war, aber wenn sie nicht so gut war, dann ist es für dich als, wäre irg wer fremdes verstorben. Es sterben jeden Tag Millionen Menschen und das geht einem persönlich nicht soooo nahe.

Und kanntest du deine Uroma näher, dann war es in einem solchen Alter schon irgendwie zu erwarten, dass langsam der Tod kommen wird. und da geht man auch anders mit um.

Stirbt ein Mensch unerwartet, dazu vll ein sehr junger Mensch, der einem sehr sehr nahe stand. ( meine beste Freundin, mit 15 Jahren, mein bester Freund mit 18 Jahren -> ich war da selber erst 16 und das passierte innerhalb von 3 monaten) Damals war ich echt am Ende. Weil die beiden wichtigsten Menschen sind auf einmal nicht da. Da geht man ganz anders um als mit dem Tod meiner Uroma, der ich auch sehr nahe stand.

Weil von den einen Tag auf den anderen sind sie Menschen nicht mehr da und man ist schockiert, fassungslos und weiß nicht wie man selber ohne sie leben kann. Und ist man in einer Situation, wie du, dass du weißt, dass deine andere Uroma bald sterben wird, kannst du dich darauf vorbereiten, evtl, noch einmal mit ihr reden, dann ist sie mit sich und die mit dir im reinen und machst dir später keine Vorwürfe, wegen org welchen Streitereien oder Auseinandersetzungen.

Ich glaube ebenfalls, dass man nach dem Tod nur körperlich tot ist, die Seele aber weiterlebt. Dieser Glaube, hat mir trotzdem nicht geholfen mit dem Tod meiner Freunde umzugehen, weil ich selber noch sehr jung bin und das ganze Leben vor mir habe, aber ohne sie.

Ich denke Dir hilft dein persönlicher Glaube auch damit umzugehen. Aber es kommt eben sehr stark an wer stirbt. Weil stirbt ein Haustier und stirbt ein Elternteil oder der ebste Freund, das ist schon eine ganz andere Sache, mit der man ganz anders umgeht.

Ich persönlich habe keine angst vor dem Tod, weil ich auch daran glaube, dass die Seele weiterlebt. Ich stand kurz vor einem Suizid, war dem Tod selber sehr nahe. Ich bin in dem Fall eher nicht traurig, dass ich nicht mehr leben kann, wenn ich später mal in vielen jahren sterbe , ich bin eher traurig, wie meine späteren Kinder und die Menschen die mir nahe stehen damit umgehen werden.

Alles in allem. Solltest du vorallem zu dir selber stehen und zu deinen Gefühlen. Wenn du traurig bist, dann lass es raus, wein dich aus. Wenn du damit anders umgehst, dann mach es . Denke dadrüber nach, wenn du irg einer Religion angehörst, dann bete für denjenigen.

Meiner Meinung nach, sollte es wichtig sein, jeden individuellen Umgang mit dem Tod zu akzeptieren.

Hoffe, dir geholfen zu haben

Maja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht's auch so nein! lass es.. es ist deine Meinung deine 'verarbeitung' oder wie auch immer falsche trauer vorspielen wäre nicht sehr gescheit zumindest nicht so sehr wie deine Denkweise :) Mach deinen bekannten oder halt den beteiligten klar, dass dir sehrwohl etwas an der verstorbenen Person gelegen ist ;) alle s gute NELLY

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ES gibt keine Vorschrift, dass man beim Tod eines Menschen weinen oder traurig sein muss. Wir sind oft einfach so konditioniert.

Wenn in Mensch geboren wird, freuen sich die Menschen und die Engel weinen.

Wenn ein Mensch stirbt, freuen sich die Engel, und die Menschen weinen.

Das Leben ist eine Wurst, am einen Ende ist die Geburt, am anderen Ende ist der Tod.

Aber das Leben war schon vor der Geburt da und es ist nach dem Tod da, nur in einer anderen Form.

Und du hast dir schon eine Menge Gedanken gemacht, du kannst andere "lassen" und dadurch auch gehen lassen. Du wirst sicher auch noch Situationen erleben, wo die Tränen fließen, weil jemand geht. Aber es muss nicht zwangsläufig beim Tod eines Menschen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EspadaSancho
29.06.2013, 14:01

Darauf wollte ich hinaus.

0

Du bist schon OK, deine Theorie entspricht doch auch der Wahrheit und durch dieses Wissen bist du schon weiter als deine Bekannten und Verwandten. Derjenige ist ja nicht weg, das Bewusstsein kann ueberall sein und man kann dann auch mit Verstorbenen reden, wenn man das denn will. Du solltest dich intensiver mit dem Thema befassen, da ich sehe, dass es dich etwas betruebt. Reagiere so wie du empfindest, sonst wuerdest du schauspielern und das ist erst recht nicht gut fuer ein heiles Seelenleben. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ibnhxD
23.04.2014, 08:22

WAS REDEST DU DA ??? wer sagt das es der wahrheit entspricht das es eine selle gibt sie hat das ganz richtig gesagt mit jeder hat seine eigene Meinung also .... ach und es gibt absolut keine beweise für eine seele ich mein klar manche behaupten sie waren im Himmel und so bei Nah tot Erfahrungen das sind aber auch keine beweise da die ja auch lügen könnten um in Fernsehen zu kommen oder so _ mir macht es aber Irgendwie auch nichts aus wen ich oder ein Verwandter stirbt oder schon ist aussehr bei engen also direkt oder bei meinem Hund !

und zum Abschluss warum ich glaube das es keinen Himmel etc seele gibt : wir Menschen denken leben und so weiter mit dem Gehirn ( jedenfalls die meisten ich sag nur asogama ^^ ) nene Spaß aber jetzt mal ernst haft wir denken mit unserem Gehirn oder nicht ??? also wenn wir sterben Gehirn aus also kein denken kein gar nix und ja das wahr es ( meine Meinung xD )

0

Ist bei mir das Selbe, bin auch nicht wirklich traurig wenn wer stirbt. Liegt an der Verarbeitung der Situation, du steckst es viel besser weg als andere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht's da genauso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was genau ist an deinem Verhalten schlimm? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bernsteinpelz
29.06.2013, 13:58

ich will nicht so herzlos rüberkommen....

0

Was möchtest Du wissen?