Es macht mir Angst aber ich weiß nicht was es ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Könnte auch Halswirbelsäule sein. Hatte ich mal ne Zeit lang mit unangenehmen Kribbeln und Taubheitsgefühlen vor und während des Schlafens. Hatte meine Arme dann erhöht auf ein Kissen gelegt. Dann gings. Hatte dann manuelle Therapie. Die hat nach 6 Anwendungen super angeschlagen. Seitdem nie wieder gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcel9785
09.10.2016, 04:25

Das wurde mir auch gesagt aber könnte genau so eine nervenkrankheit sein .. Nichts ist sicher.. Nur ich möchte halt gerne wissen was genau abgeht am schlimmsten ist es wenn ich ab und zu was Rauche ist es viel zu Schirch das ich sonst nie hatte

0

Hi marcel9785,manche schlafen und legen einen Arm auf den Kopf.Das hiedurch verursachte Krippeln nennt sich "Narkoselähmung".Durch Liegen des Kopfes auf den Arm wird ein oberflächlicher Nerv,der am Oberarm verläuft zusammengedrückt.So kann es auch zu Kribbeln in den Händen kommen.Tritt dieses Kribbeln eher an Daumen,Zeigefinger un den halben Mittelfinger mit pamstigen Gefühl auf.wird ein Nerv unter der Handfläche entlang des unterarmgelegenen Hangdlinie zusammengedrückt.Dann müsste dieser Nerv(N.medianus)operativ befreit werden.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bei Ärzten und neurologen

Ich leider unter panikattacken
Hab dagegen xonor 0,5mg bekommen mittlerweile hat sich die Lage verbessert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?