es macht mich einfach nur noch kaputt :(

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast zwei Möglichkeiten:!

Die Erste ist kurz und bündig: da ich auch schon mal so eine Trennung mitmachen musste, in der mein Liebeskummer über Monate andauerte, kann ich dir sagen, dass sowas tatsächlich länger als fünf Monate anhalten kann. Aber wenn du einfach weiterlebst, deinen Verpflichtungen nachgehst und dich daran gewöhnst, allein zu sein (sprich single), lässt der Schmerz nach und alles ist wieder normal.

Die zweite Möglichkeit ist, sich bei ihr zu melden. Das ist natürlich durchaus schwer, weil schon eine echt lange Zeitspanne zwischen der Trennung und der Gegenwart liegt. Normalerweise meldet man sich nach vier bis sechs Wochen beim Ex, wenn man ihn zurückhaben möchte. Nun gut, deine Situation ist schwierig und du musst behutsam vorgehen. Am Besten schreibst du ihr eine SMS. Die kann ruhig aus Standardphrasen wie "Hey, ich bin es. Ich habe lange nichts mehr on dir gehört und es liegt mir auf dem Herzen, mich zu erkundigen, wie es dir geht." Wichtig ist, dass du auf ihre Interessen eingehst. Aber zuerst solltest du das schreiben, was ich dir als Beispiel gegeben habe. Viel mehr darfst du bei der ersten SMS nicht schreiben. Klar kannst du noch hinzufügen, dass du dich freuen würdest, wenn du eine Antwort bekämest, aber mehr nicht.

Wenn du eine Antwort von ihr bekommst, dann achte darauf, was sie schreibt. Ist ihre SMS auch kurz, ist das Interesse nicht sonderlich hoch. Das kann man sicherlich ändern, aber so weit sind wir noch nicht. Wenn sie z.B. antwortet, dass es ihr gut geht und nichts weiter schreibt, ist es wohl reine Höflichkeit, dir zu antworten.

Wichtig ist, die SMS in gesunden Abständen zu halten. Das soll heißen, dass du nicht nervig rüberkommen darfst, indem du ihre SMS sofort beantwortest. Pausen zwischen Konversationen (vor allem schriftlichen) sind gesund für die Atmosphäre. Wenn du das einhälst, hast du schon viel für dich gewonnen. Du solltest in den folgenden SMS' dann auch nicht in Trübsal dahinstranden und auch keine virtuelle Trauermine aufsetzen, denn das kommt nie gut an. Viel wichtiger ist es, erst mal nachzufragen, wie es der Person jetzt geht, die so schwer krank war. Und im weiteren Verlauf kannst du ein klein wenig in Erinnerungen schwelgen und auf schöne Momente ansprechen. Das hälst du aber kurz und bündig.

Ich hoffe für dich, dass du eine Antwort von ihr bekommst. Schreibe maximal zwei bis drei SMS mit ihr am Tag. Lass es langsam angehen, denn es ist ja schon ein Erfolg, dass sie zurückgeschrieben hat. Sei glücklich über die kleinen Dinge im Leben, so erreichst du viel mehr, als wenn du gleich alles haben willst. Denn dann bekommst du nichts. Denk an meine Worte, wenn du in Versuchung kommst, mehr SMS zu schreiben, als es von mir als nötig erachtet wird.

Das ist erstmal alles. Ich behalte deine Frage im Auge und wenn es was Neues gibt und du Rat brauchst, stehe ich zur Verfügung. :-)

viel lieben dank ich werde dein rat befolgen und einhalten :-)

0

hallo also wir haben wieder angefangen zu schreiben und jetzt hat sie geschrieben na gut dann will ich nicht weiter nerven hat das irgend was zu bedeuten zum beispiel das kein interesse hat oder so

0
@cypress123

Warum sollte es das bedeuten? Wenn sie selber schreibt, dass sie nicht nerven möchte, ist das in der Regel ein Zeichen dafür, dass sie weiterhin mit dir schreiben möchte. Denn wenn es nicht so wäre, würde sie dir schreiben, dass DU nervst.

Ich hoffe, dass du die Regeln eingehalten hast, die ich dir gegeben habe. Es kommt natürlich darauf an, was ihr bis jetzt geschrieben habt. Und da ich das leider nicht weiß, kann ich dir auch schlecht sagen, in welche Richtung es jetzt geht.

Wenn eure Konversation aber verhalten angefangen hat, ist dies normal. Wichtig ist, die Linie beizubehalten und nicht mehr (Länge der SMS) bzw. öfter zu schreiben, als du in deiner Situation es solltest.

0
@Driggo

naja ich schreib halt wie es ihr geht und wie es ihren familienmitglied geht der krank ist und wie ihrtag halt so war

0
@Driggo

naja wir schreiben halt aber wenn wir uns sehen ignoriert sie mich

0
@cypress123

Ihr seht euch auch? Okay. Dann darfst du natürlich nicht dumm in der Ecke herumstehen und nichts machen. Eine gewisse Distanz ist zwar gesund, aber du kannst nicht von ihr erwarten, dass sie zu dir kommt, um dich zu fragen, ob ihr reden wollt. Denn sie hat die Probleme und nicht du.

Was du machen kannst ist, sie höflich anzusprechen, wenn ihr euch seht. Frag sie einfach mal, ob sie nicht heute noch Zeit hat, damit ihr zwei ein bisschen reden könnt. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar hoch, dass sie so ein Treffen ablehnt, aber das ist nicht schlimm.

Wenn sie nein sagt, dann gib ihr zu verstehen, dass sie dich einmal anhören muss. Sag ihr z.B. "ja, natürlich. Das kann ich gut verstehen und es ist kein Problem, wenn du was anderes vorhast. Nur möchte ich mit dir noch mal sprechen, damit du auch meinen Standpunkt zu dem Thema erfährst."

Und noch was: du kennst sie doch eigentlich gut. In der nächsten Phase kannst du längere SMS' schreiben. Schreib mit ihr über Dinge, über die sie gern redet. Denn wenn du immer auf der Schiene "Wie gehts dir? Und wie war dein Tag?" bleibst, kommst du nicht voran. Du interessierst dich zwar für sie und sie nimmt es wahr. Aber über die Dinge, über die sie wirklich gerne spricht, greifst du damit nicht auf.

0

Du wirst darüber hinweg kommen, da muss jeder mal durch, vor allem im Jugendalter wird das noch häufiger passieren.

Nutzt die gewonnene Zeit und fang an, an Deiner Rechtschreibung und der Zeichensetzung zu arbeiten, Dein text ist unglaublich anstrengend. Fang an zu lesen. Intelligenz macht sexy!

Was möchtest Du wissen?