Es ist was es ist Hausaufgaben ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dieses (übrigens wunderbare) Gedicht von Erich Fried sagt aus, dass der wahre Charakter der Liebe (und vielleicht auch aller anderen Gefühle) nicht durch Vorsicht, Stolz, Berechnung, Angst  usw. erkannt werden kann, sondern lediglich durch die Liebe selbst. Weil nämlich nur Liebe die Liebe das sein lässt was sie ist – nämlich Liebe. "Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose" Gertrud Stein.

Übrigens vielen Dank für die Zeit, die Du mir erspart hast. Ich wollte genau dieses Gedicht gerade über Einscannen und Texterkennung meinem Fundus hinzufügen. Jetzt reicht mir copy/paste.

Wenn Du übrigens wissen willst, welchen Einfluss Gertrude Stein in Paris hatte, schau dir mal den tollen Woody Allen-Film "Midnight in Paris" an.

All diese Dinge die die Angst, die Berechnung usw. sagen, sind alles Emotionen die beim Verliebtsein auftreten (können).

Es geht um die Liebe und der erzähler sucht halt dinge die gegen die Liebe sprechen zb die Angst, es ist sozusagen ein Gedankendialog

Es ist Liebe.

Geht um die Liebe

Was möchtest Du wissen?