Es ist ja verboten, Hakenkreuze in der Öffentlichkeit zu zeigen... aber in welchen Fällen ist es erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, natürlich wäre das nicht strafbar. Strafbar im Sinne des § 86 StGB und § 86a StGB ist das "Herstellen", "öffentliche Verwenden" bzw. das "Verbreiten" dieser Symbole:

http://dejure.org/gesetze/StGB/86.html

Ein getragenes Buch oder in der Hand getragene Orden werden nicht verwendet, sondern lediglich transportiert. Solange Du die Hakenkreuze nicht als politische Aussage, sondern lediglich als unvermeidliches "Übel" auf einem Stammbuch trägst, liegt keine Straftat vor.

Es gibt z.B. Grundbuchurkunden meiner Familie, die 1942 ausgestellt wurden und natürlich auf der Vorderseite den Hakenkreuzadler tragen - auch diese brauche ich gelegentlich beim Notar, und da trägt das Hakenkreuz auch keine politische Botschaft, sondern ist Teil eines Dokuments. Das interessiert niemanden.

Da die Frage hier aufkam: In Filmen oder zu schulischen Zwecken dürfen solche Symbole verwendet werden - das ist die Freiheit der Lehre bzw. die Freiheit der Kunst. Strafbar kann nur der Verwendungszweck, der hinter so einem Symbol stecken kann, sein - nicht zwingend das Symbol selbst.

Bei den Orden ist es eindeutig. Personen denen im Dritten Reich ein Orden mit verbotenen Symbolen überreicht wurde, die dürfen ihn weiterhin tragen, aber nur in der entnazifizierten Version.

Strafbar bei diesen Symbole ist es, sie zu verbreiten, sie öffentlich zu verwenden oder sie während einer Versammlung zu verwenden.

Wenn Du Dir den Orden an die Brust heftest und damit durch die Stadt stolzierst, dann bist Du bei "öffentlich verwenden" mit drin.

Wenn Du mit dem Stammbuch nur aufs Standesamt geht um dort etwas zu erledigen, dann ist es kein öffentliches Verwenden, außer Du hältst es schön hoch über den Kopf und tänzelst damit herum, damit es jeden sehen kann.

Nein, ich meinte wirklich nur, dass ich diese Dinge auf eine völlig neutrale Art in der Hand halte und andere sehen das sehen.

Danke, war bisher die informativste Antwort.

0

Was ich da nicht verstehe:

Wäre es strafbar, wenn ich mit diesem Buch oder diesen Militärorden (in der Hand haltend) durch die Öffentlichkeit laufe?

Warum willst du das überhaupt? Du schreibst weiter unten, du mußt damit vielleicht aufs Amt. Dann nimm doch eine Tasche und steck es da rein, dann sieht es keiner.

Ich persönlich würde so was eh nicht machen, das Buch in der Hand rumtragen. Eine Umhängetasche oder ein Rucksack, dann hat man auch noch beide Hände frei. Wenn man es in der Hand hält kann es mal runterfallen, wenn man mal angerempelt wird oder so.

Edit: Oder, was ich schon auf Flohmärkten gesehen habe, bei Händlern, die Militaria und NS-Bücher etc. verkaufen: Einfach ein Post-It über das Hakenkreuz kleben. Das geht spurlos wieder ab, aber es ist nicht sichtbar, solange der Post-It drauf ist.


Du kannst auch ohne Probleme mit einer Swastika auf dem Rucksack rumlaufen. Für das nicht wissen vieler Menschen kann man ja selbst nichts. Du musst dich nur darauf eben einstellen das die Polizei dich öfters mal anhält und vollwuatsc wegen der Swastika die sie für ein Hakenkreuz halten. Aber 90% der Polizisten sehen das auch im nachhinein ein wenn man ihnen das erklärt. Vorallem wenn man selber nicht nach nem "rechten" ausschaut :D Eine Swastika kannst du mit Religionsfreiheit durchdringen. 

Ja ist erlaubt, wenn du sie z.B. in den Unterricht mitbringen würdest, sie an die Jacke zu heften wäre dagegen verboten.

Soweit ich weis ist es zum Beispiel für Lehrzwecke gestattet. Ich glaube auch für historische Filme wie z.B. Dokus. Warum allerdings so Filme wie Inglorius Bastards Hakenkreuze zeigen dürfen, und z.B. Videospiele nicht ist mir auch ein Rätsel...

Jetzt mal angenommen ich laufe mit unserem Stammbuch zu einem Einwohnermeldeamt oder zu irgendeinem anderen Amt, wo es Geburts-/Sterbeurkunden gibt, weil ich etwas über meine Vorfahren herausfinden möchte.

Droht mir dann eine Anzeige, wenn ich das Buch in der bloßen Hand offen durch die Stadt trage? (Das Hakenkreuz ist wie gesagt direkt auf dem Cover... das kann man nicht übersehen)

0
@Angelenos

Achso, ja klar, keine Ahnung wie ich jetzt drauf gekommen bin dir was komplett anderes zu beantworten als das was du wissen wolltest...

Solange du die Sachen nicht verkaufen willst dürftest du normalerweise sicher sein (bin mir da aber nicht hundertprozentig sicher) Dazu kommt aber noch das solche Dinge zur"
staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dienen."

0
@Angelenos

Strafbar ist das im Zweifelsfall nicht wegen Wiederbetätigung, sondern weil es dazu geeignet ist, die öffentliche Ruhe zu stören. Sprich, wenn es zu einer Schlägerei kommt weil jemand was dagegen hat, dann bist du zumindest mitschuldig.

Der Besitz von solchen Dingen ist nicht verboten. Du solltest es halt nicht vervielfältigen und verteilen und behaupten dass das die Wahrheit sei.

Mach dir doch einfach eine Kopie von der einen Seite die du brauchst und leg sie in ein neutrales Heft.

3
@Angelenos

Angeben ist DUMM und kann als "Propaganda" gewertet werden....

0
@lupoklick

Bist du geistig nicht ganz auf der Höhe? Wo habe ich etwas vom Angeben geschrieben? Nichtmal angedeutet habe ich es.

0

Das mit den Filmen kommt schätze ich mal darauf an, ob es deutsche oder ausländische Produktionen sind. In den USA darf man Hakenkreuze zeigen.

1

Filme werden als Kunst anerkannt hier in DE. Und in künstlerischen Darstellungen ist das Zeigen auch erlaubt.

In Videospielen ist das zeigen verboten, eben weil sie nicht als Kunst im allgemeinen angesehen werden. Siehe South Park- Stab der Wahrheit.

3
@bobbelkopp

Wie bitte will man einen Film über das 3. Reich machen, wenn es verboten wäre, dabei NAZI-Symbole zu zeigen?

0

Es soll auch noch Geburtsurkunden mit Hakenkreuz geben. Die darf man natürlich NICHT FÄLSCHEN !      Ein Amerikaner frage mich:"Hakenkreuz in der Geburtsurkunde --- ist das denn ERLAUBT?"   *** autsch ***

Wie bescheuert wäre es, sein "Stammbuch" schwenkend durch die Gemeinde zu hopsen ?! ... in der Tat dämlicher, als die Polizei erlaubt....

Solange die Oma nicht im Café stolz ihre "Broschen"  vorführt, interessiert sich neimand dafür....

Könntest du nach dem Vorbeireden an der Frage jetzt vielleicht auch noch auf die eigentliche Sache antworten?

Ob dämlich oder nicht, ist hier nicht interessant. Deine Erzählung mit Amerikanern und Geburtsurkunden ist noch abwegiger. Ist es strafbar oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?