Es ist Gift für mich mit meiner Familie zusammen zu sein, aber ich habe keine Möglichkeit raus zu kommen?

4 Antworten

ich möchte ihnen nicht so deutlich machen, dass ich weg von ihnen will.

Warum nicht? Du fühlst Dich dort nicht wohl. Geh einfach ins Jugendamt.

wo warst du denn, als du weg warst von der Familie?

wie alt bist du?

Da du noch Schüler bist ,sind deine Eltern/dein Vater dir gegenüber unterhaltspflichtig, er bekommt im Normal Fall auch noch Kindergeld für dich.

Wenn du psychich sehr belastet bist, solltest du dir Hilfe holen!

In einer Psychiatrie.

Ich bin 18.

Ja da würde ich denke ich schon bekommen, aber ob das ausreicht weiß ich nicht. Wie viel Unterhalt/Kindergeld bekommt man denn normalerweise ?

Ich bin noch in einer Therapie, seit 4 Jahren jetzt.

0
@Juliakrysan

Dazu solltest du dich mal ans Jugendamt wenden, ich bin da nicht mehr so auf dem Laufenden?

wie alt ist dein Bruder, ich frag das deswegen, weil es ein Unterschied ist, ob du das erste, oder zweite Kind bist, wegen der höhe des Kindergeldes!

Das kannst du leicht bei Google erfahren!

für ein Zimmer sollte es reichen?

Hast du das Gefühl, daß dir die Therapie noch was bringt nach dieser doch langen Zeit?

1
@Wonnepoppen

Ich bin das zweite Kind.

Nicht wirklich, ich glaube aber das liegt auch einfach daran, dass mit mir nichts falsch ist. Es ist einfach das Umfeld, und das sage ich nicht einfach so um mir keine Schuld aufzubürden, sondern weil ich 4 Jahre lang drüber nachgedacht habe. 

Ich werde mir mal den unterhalt + Kindergeld anschauen, vielleicht reicht das ja tatsächlich.

0

Eigentl. keine, du könntest dich zu Adoption anbieten, aber in deinem Alter ist die Chance fast null, nur versuchen kann man alles

Da wäre aber ein noch größerer Mittelfinger im gesicht meines Vaters, als es das Jugendamt wäre. :/

"Ich will eine andere Familie" ist noch krasser, als "ich will weg von meiner Familie." 

Ich will ihn einfach nicht so verletzen.

0

Was möchtest Du wissen?