Es ist auch so Hierzuland?

 - (Sprache, idiom)

3 Antworten

Nein, das Thema war heiß. Inzwischen gibt es die Fristenregelung mit Beratungspflicht.

Damit können die meisten Menschen leben. Natürlich gibt es immer noch Leute, die den Schwangerschaftsabbruch unter allen Umständen verbieten wollen, wie auch Leute, die jegliche Beschränkung aufheben wollen. Beide Positionen sind aber nicht mehrheitsfähig.

Eine aktuelle Debatte um eine Gesetzesänderung des §218 ist mir nicht bekannt. Insofern ist das eher "kalter Kaffee" bzw. "Schnee von gestern"

Die Redensart "heiße Kartoffel" ist im Deutschen nicht üblich, man würde eher "heißes Eisen" sagen.

Ich muss mich korrigieren: Im letzten Sommer kam das Thema wieder auf. Allerdings ging es nicht um den Strafrechtsparagraphen §218, sondern um den (über)nächsten, also §219a. Kurze Google-Suche macht dich klüger.

Als "heißes Eisen" würde ich es allerdings trotzdem nicht bezeichnen.

0

Hierzulande ist das in der Tat für viele Politiker eine "heiße Kartoffel", die man lieber nicht anfasst - weil man Angst vor der Lobby der Kirchen hatte und hat.

Für betroffene Frauen wäre das wohl ein recht schräger Ausdruck.

Gruß, earnest

Ja. Abtreibung ist immer ein heißes Thema.

Was möchtest Du wissen?