Es hat wieder angefangen ich kann nicht aufhören :((((?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du weiter einfach schwänzt, machst Du Dir nur noch mehr Probleme. In Härtefällen kommt das Jugendamt zu Euch nach Hause, das wirst Du doch nicht wollen.

Geh mit Deinen Eltern mal zu anderen Schulen, sprich zu deren Schulleitung, und fragt nach, ob Du dahin wechseln kannst. Vielleicht wäre durch einen völligen Neuanfang Dein Problem damit gelöst?

Du musst die letzten beiden Zeugnisse mitnehmen.

Alles Gute für Dich. lg Lilo

Also 1. kann ich das nachvollziehen, daher denke ich nicht, dass es leicht ist

2. wie wirst Du gemobbt? Physisch, Psychisch?

Nicht in die Schule zu gehen erspart Dir zwar den Stress der Konfrontation mit Deinen Mitschülern - und ich kann wirklich verstehen, dass Du denen aus dem Weg gehen möchtest - ,aber betrachte Mal die Konsequenzen, wenn Du so oft fehlst.

* Du verpasst unheimlich viel Stoff
* kannst Du Dich nicht vernünftig auf Klausuren vorbereiten, die Du zwangsläufig schreiben musst
* Du kannst nicht benotet werden oder hast schlechte Noten, musst vielleicht wiederholen
*Du häufst eine Menge Fehlstunden an, wahrscheinlich auch noch unentschuldigt

Das alles hat mehr oder minder direkte Auswirkungen auf Deine zukünftige schulische und auch später berufliche Laufbahn.

Jetzt fragst Du Dich vielleicht, ein wenig säuerlich,: “Warum werden mir meine Konsequenzen vorgehalten, aber denen nicht ihre?“ Stimmt. Ist unfair. Immerhin bist Du hier das Opfer, das nichts dafür kann, dass es gemobbt wird.

Sprich mit jemandem drüber, der die Position hat, an Deiner Situation etwas zu ändern. Mit einem Vertrauenslehrer oder so. Vielleicht ändert sich dadurch nichts, aber vielleicht wird es besser. Zieh vielleicht auch in Betracht, die Klasse zu wechseln, wenn Du von Deinen Klassenkameraden gemobbt wirst. Dann kannst Du denen so aus dem Weg gehen.

Die Schule zu schwänzen ist auf jeden Fall nicht der richtige Weg. Du willst Dir doch von so ein paar Fachidioten nicht Dein Leben verbauen, oder?

Hol Dir oben beschriebene Hilfe. Das ist nicht feige, sondern mutig.

Alles Gute
Noeru

Natürlich ist es nicht leicht - aber es wird morgen oder übermorgen auch nicht einfacher sein! Du kannst nicht ewig davonlaufen und soltest überlegen, endlich was gegen das Mobbing zu unternehmen.

Sprich mit deinen Eltern, und vereinbart zusammen einen Gesprächstermin mit dem Klassen- oder Vertrauenslehrer. Wenn das nicht hilft, geht zum Schulleiter.

Wer alles hinnimmt und vor lauter Angst zuhause bleibt, macht sich nur noch angreifbarer und liefert den Mobbern neue Munition.

Lerne, dich dagegen zu wehren - auch wenn es schwer ist!

(Wobei natürlich nicht jede Anspielung auf deine Fehltage gleich Mobbing sein muss... )

Du solltest Dich dem Mobbing-Problem stellen, d. h. Deinen Eltern und der Schule davon berichten, was dort mit Dir geschieht, dann können auch alle Deine Beweggründe, die Schule zu schwänzen, verstehen.

Den Mobbern muss Einhalt geboten werden - Deine Zukunft hängt davon ab. Vertraue Dich Deinen Eltern an!!!

Ganz einfach. Wechsel die Schule 

Ich würde gehen weil wenn du oft fehlst glauben sie irgendwann nicht das du krank bist sondern schwänzt ,dann haben sie einen Grund dich zu mobben. Kommt halt drauf an wegen was sie dich mobben .
Aber die schule zu wechseln wäre dann eine Lösung . Du hast schon viele fragen dazu gestellt also nehme ich an das es wirklich schlimm ist . Du willst ja nicht nur wegen der schule nen schlechten Abschluss machen und ne scheiss arbeit bekommen;)
Alles Gute und viel Glück ;)

Augen zu und durch. Willst du dir deine Zukunft verbauen, wegen den Deppen? Vertrauenslehrer o die Eltern informieren. Notfalls Schule wechseln.

bei mir war es damals genau so.. doch nun Scheiß ich einfach auf das, was die labern & fertig. Leb dein Leben, kümmer dich nicht darum was die anderen machen. Gibt nicht auf. :)

Was möchtest Du wissen?