Es hat 30 Grad und mein Hund trinkt nichts?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das ist nicht normal.

Versuch mal, Joghurt ins Wasser zu geben. Alternativ kannst Du auch Huhn abkochen und dem Hund das Wasser geben oder Wasser unter das Futter rühren.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dem Hund Wassermelone zu geben (sofern er mag) oder zu gucken, ob er selbstgemachtes Eis mag (Leberwurst mit Joghurt vermischen und einfrieren etc.)

Nimm mal das Fell am Nacken des Hundes (dort, wo das Halsband sitzt) und zieh mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig die Haut des Hundes nach oben. Sie sollte sich sofort wieder zurückziehen. Bleibt die Haut einen Moment stehen oder faltig am Hals liegen, hat der Hund bereits Probleme mit seinem Wasserhaushalt. In diesem Fall würde ich mit Blick auf die Temperaturen nicht zögern, in eine Tierklinik zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir ganz sicher, dass er auch in der Nacht nichts getrunken hat? Behalte seinen Trinknapf im Auge.

Ansonsten helfen vielleicht ein paar Stückchen Salatgurke oder Wassermelone (falls er es mag), allerdings natürlich nicht zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Unnormal.
Versuche ihn am besten im Haus in einem schönen kühlen Platz zu legen und ein nasses Handtuch über ihn zu legen aber nicht zu nass sonst droht eine Lungenentzündung oder er wird krank..
Wegen dem trinken versuch etwas Wasser in die Hand zu nehmen und es vor seien Schnautze zu halten so das er mit der Zunge das Wasser aufnehmen kann..
Zur Not musst du etwas Wasser auf der Spitze aufziehen ( ohne Nadel ) und ihn somit etwas Flüssigkeit geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ihm zu seinem Futter Wasser dazu geben (falls du ihm Trockenfutter gibst.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?