Es gibt so paar Grundsätze beim Fitness, welche Körper Partien man niemals zusammen trainieren sollten, welche?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja kommt auf den Split an

Du kannst zb. Brust+Trizeps+Schulter(Nacken) zusammen, weil du alle Muskeln bei den Einzelnen Übungen mit beansprucht.

Rücken+Bizeps+Beine

Bauch kannst du etwas variieren

Und einen Tag frei

Oder

Einen Tag nur arme, den nächsten Tag Beine+Bauch, anderen Tag die großen Muskelgruppen(Brust,Rücken und Schulter vielleicht noch dazu)

Wichtig ist immer einen Tag Pause der jeweiligen Muskelgruppe. Regeneration ist sehr wichtig

Schau mal bei Fitness Experts da ist einfach, verständlich und gut erklärt

Totaler Quatsch.

Bei einem Ganzkörper Plan zb wird der ganze Körper trainiert, also alle Muskelgruppen.

Das was du gehört hast bezieht sich auf Splitpläne. Da werden die Muskelgruppen getrennt an anderen Tagen trainiert. Das hat regenerative Gründe, damit sich eine Muskelgruppe erholen kann, während andere Gruppen am Trainingstag trainiert werden.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

Aus meiner Sicht kommt es auf dein Trainingsziel an. Also wenn du für einen “schönen” Körper trainierst, lohnt sich eine Aufteilung der Körperpartien, die dir ein größtmögliches Trainingsvolumen für die mit entsprechend schonender Regeneration ermöglicht (z.B. das Bild unten für den großen Brustmuskel mit seinen Bewegungsmustern). Wenn du also ein Training deinem vorderen Schultergürtel widmest, wirst du infolge der notwendigen Bewegungen auch deine Arme und Bauchmuskeln mit anspannen müssen. Nun sind deine Arme (Streckerseite, ein paar tiefe Beuger) vorbelastet und du hast die Wahl, sie entweder in der selben Einheit zu reizen oder sie soweit regenerieren zu lassen, dass du sie alleine maximal Reizen kannst. Kurz: >Brust, Schulter, Triceps< oder >Brust, Schulter, whatever, so lange Pause, bis die Arme wieder bereit sind und dann Triceps<.

Meiner Meinung nach wird es schwierig, das allzu sehr aufzuteilen, denn wenn du z.B. Brust-Biceps machst, bist du am Tag danach für Rücken Triceps geschwächt, weil die Retroversion des Latissimus meistens mit einer Beugung des Arms (Biceps) verbunden ist (Rudern, Latzug)

Wenn du für Leistung trainierst, will ich nicht Pandoras Büchse öffnen, denn da wird es noch komplizierter. Was ist der Bewegungsoutput, den du trainieren willst etc…

AM WICHTIGSTEN: Muskeln wachsen in Ruhephasen. Die Regeneration (mit optimierter Ernährung) ist wichtiger als das Training

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
 - (Gesundheit, Sport, Sport und Fitness)

Fun fact am Rande: wenn du deinen Biceps anspannst, entspannt sich dein Triceps reflexartig. Also könnte Gegenspielertraining interessante zentralnervöse Effekte haben.

0

Den Grundsatz gibt es nicht. Kommt immer auf deinen Split an.

Nein gibt es nicht.

Du kannst spliten und trainieren wie du magst.

Zum Beispiel Trizeps/ Bizeps soweit ich weiß ...

Kompletter Schwachsinn, wer hat dir denn das erzählt ?

Gruß DayX19

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Kraftsport-Erfahrung (Training und Ernährung)

Was möchtest Du wissen?