Es gibt nicht elektronische Adapter, zum Anschließen von Sony/Minolta (A) Objektive an Lumix G70.Funktioniert das gut?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

Sony A zu mFT Adapter gibt es zZ nur in passiver/mechanischer Ausführung, mit oder ohne Blendenbetätigung.
(Ab 20€ bzw 40€, "Profiqualität" ab 100€)
Metabones hat angeblich einen aktiven Sony FE zu mFT Adapter für Blackmagic User in Planung, darauf könnte man dann einen der Sony LEA montieren (da gibt es, wenn ich richtig durchzähle, ja schon 6 Typen)

Aber nachdem ein Sony/Zeiss 24-70/2.8 SSM schon mit einem Originaladapter nicht an einer Sony VG1 focusiert muss man damit rechnen das sich die Bugs von Sony mit denn Bugs von Metabone addieren könnten und am Ende keiner Zuständig ist. Zudem adaptieren Profis meist ENG/EFP Otiken an Metabones (meist per PL oder B, C Mount). Anderst gesagt die Profis haben wenig Bedarf für Autodooffocus oder andere Automatiken.
Nikon F Mount ist ein Industriestandard und damit offen für alle, Canon EF Hardware ist Patentrechtlich ausgelaufen und die frühe EF Software war ja gar nicht von Canon und ist gegen Lizenzgebühren kaufbar. Das Minolta A Mount ist auch ein Industriestandard und damit eigentlich offen und für jeden Nachbaubar. Wie es Sony mit dem F/FE Mount hält ist unklar. Der Patentschutz bzw Musterschutz läuft erst in 18-20 Jahren aus. Bis dahin kann Sony aus strategischen Gründen alles blockieren oder eben so ohne Gebühren verlangen das es sich nicht "rechnet". Immerhin hat Sony ja schon Lizenzen an Tamron (gehört zur Sony Gruppe), Zeiss/Voigtländer/Cosina (Entwicklungspartner), Handevision, Hoya und Samyang erteilt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?