Es gibt Menschen die Selbstmord begehen weil sie den Sinn des Lebens nicht wissen. Was haben die davon wenn man sich selbst umbringt? Kann man das nicht...?

11 Antworten

Es geht oft nicht um den Sinn des Lebens. Wobei der eigentliche Sinn der ist, die Zeit bis zum Tod möglichst erträglich zu gestalten und wenn einem diese eben unerträglich vorkommt, beendet man sein Leben lieber schnell, als Jahre der Belanglosigkeit zu ertragen.

Es muss nicht unbedingt an einem selbst liegen. Die Sicht auf andere Personen ist auch Grundlage dafür. Die Dummheit der Menschen ist die schlimmste Krankheit von allen. Unkluges Verhalten. Untreue und Menschen die schneller Handeln als zu Denken. Sieh dich mal um. Die Menschheit läuft einem Trend nach den Anderen hinterher, nur um Teil einer Gruppe zu sein. Selbstverwirklichung existiert nicht mehr. Angesehen sein. Die Meinung anderer ist wichtiger als die eigene Zufriedenheit. Wenn ich ehrlich bin, kann ich Menschen verstehen, die das nicht mehr mit ansehen möchten. Wenn du merkst dass Verstand mit Unzufriedenheit gleichzusetzen ist, wäre ich ebenfalls lieber tot, als Teil von dem was sich Gesellschaft nennt.

Naja, wenn zum Beispiel nichts so läuft, wie man es sich vorstellt. Man hat wenig Geld, keine Freunde, keine Familie, vielleicht nur Leute die einen hassen und es klappt einfach gar nichts mehr.. Oder man wird in der Schule/Arbeit gemobbt..
Die Menschen fühlen sich aussichtslos und wollen ihr Leiden beenden. Sie sehen keinen anderen Ausweg. Psychisch geht da echt ne menge vor, man ist nicht mehr glücklich, nur am weinen, geht nicht mehr raus und versauert in den eigenen wänden.
Dabei ist es eigentlich besser, wenn man sich Hilfe holt, zb beim Seelsorgetelefon oder bei einem Psychiater. Es gibt immer eine bessere Lösung und irgendwann hört so eine Pechsträhne auch sicher wieder auf.

5

Es gab ja einen Millionäir in Schweden. Er hat sich selbst umgebracht weil er den sinn des lebens suchte. Hab seinen Namen vergessen. War aber ein DJ

0
15
@love005

Nur weil man ein Millionär ist, ist man also glücklich? Geld macht einsam, denn viele sind neidisch oder man traut keinem, da man sich ständig denkt "der könnte mich ausnutzen" und und und.. viel geld zu haben heißt auf keinen fall auch glücklich zu sein. Und sagen wir mal so: Man wird geboren, baut sich ein Leben auf, gründet eine Familie und dann verschwindet man einfach. Ich kann die Leute schon verstehen, die den Sinn im Leben nicht sehen. Dabei gibt es so viele schöne Dinge. Naja, jeder hat seine eigene Einstellung und einige sollten ihre evtl mal überdenken.

1

Depressionen,

Jeden Tag sterben wollen, da man das alles nicht mehr aushält und sehr träge und gelangweilt wird,

Viele Schicksalsschläge - man verliert alle Menschen, denen man etwas bedeutet,

Man will nicht mehr auf dieser Welt leben, weil sie so schrecklich ist,

Zu viel Arbeit (nicht hier, eher im asiatischen Bereich), was einen extrem unter Druck setzt und man keine Freizeit mehr hat und nichts, was das Leben noch lebenswert macht...

Da gibt es viele Gründe und viele/einige, wo man es auch nachvollziehen kann..

Was möchtest Du wissen?