Es gibt keine Plattform mehr, die mir Spaß macht?

6 Antworten

Es gibt sicher noch Alternativen zwischen "den ganzen Tag draußen verbringen" und "sich im Internet langweilen". Selbst youtube und Instagram sind sehr vielfältig, vielleicht suchst du dort mal nach neuen Themen, Themen, die dich auch zu Aktivitäten im RL anregen. Nicht die Plattform an sich ist langweilig, sondern die Inahlte, die du konsumierst. Wenn das Konsumieren an sich langweilig ist, suche online nach Ideen für Offlineaktivitäten und übe die dann erst mal aus! Passives Konsumieren ist immer langweiliger als aktives Handeln!

PS
Wie wäre es mit Fachforen, Blogs über Sachthemen oder Fachthemen, durch die du etwas neues lernst, das du auch teilweies offline ausprobieren kannst? Vielleicht mal zu einem Thema, mit dem du dich noch nie beschäftigt hast?

Wo bitte ist dann YouTube zu kindisch? Wenn ich mir irgendwelche pubertierenden YouTuber angucke, würde ich sagen das es stimmt, aber es gibt so viele interessante Kanäle die von älteren kommen. Ich habe zum Beispiel vor ein paar Tagen einen englischen Youtuber gefunden der mich sofort begeistert hat. Er ist ein älterer Herr der sehr viel von Dampfmaschinen und deren Herstellung versteht (ist mein Hobby) und als jemand der überhaupt nicht einen metallverarbeitenden Beruf gelernt hat kann ich als jemand der das gelernt hat sehr viel von lernen.

Du könntest dich ehrenamtlich in einem Tierheim, Kindergarten, Obdachlosen- oder Flüchtlingseinrichtung engagieren.

Was möchtest Du wissen?