Es gibt ja jetzt ein neues Vergewaltigungsgesetz... gilt das eig. auch für Männer...weil die immer nur von "Frauen" sprechen!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An Gesetze müssen sich Männer und Frauen halten .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo USAxUSAxUSAx,

... ist ein "nein ein nein" auch wenn es ein mann sagt?

Ich kenne leider den Wortlaut des Gesetzes nicht, doch ist das auch nicht wichtig. Selbst wenn es so wäre ist es nicht der Fall. Das Problem an der Sache ist das Männern in dem Fall einer Vergewaltigung, durch eine Frau nicht geglaubt wird. Bei einen Mann ist es egal ob er zu Polizei geht oder nicht, da die Polizei ihn nicht ernst nimmt. Ich hatte erst vor einer Weile so eine Frage und die Frau des Mannes hat mir das auch bestätigt. Selbst ein Polizist hat mir gesagt das es nicht sehr ernst genommen wird, weil dann einfach unterstellt wird, er wolle sich nur vor dem Unterhalt drücken.

https://www.gutefrage.net/frage/er-wurde-von-einer-frau-vergewaltigt-die-zwanghaft-kinder-wollte-was-hat-er-fuer-rechte?foundIn=list-answers-by-user#answer-199585419

Bisher waren Frauen in Sexuellen dingen, vor dem Gesetz, schon Mächtiger als Männer und das neue Gesetz hat ihnen wohl ein Freibrief gegeben, zu behaupten was sie wollen. Das Problem des Gesetzes ist nämlich, nicht immer kommt ein Nein. Behauptet ist ein Nein, danach schnell und wenn es Wortlos gesagt wurde. Letztlich steht vor der Polizei oder Gericht Aussage gegen Aussage und der Frau Glaubt man eher.

Nicht nur das, selbst wenn er mit Beweisen, Freigesprochen wird ist er der Verlierer, einmal Vorwurf, immer Vorwurf. Das Leben eines Mannes, ist egal ob er schuldig oder Unschuldig ist, nach einer solchen Behauptung im Eimer.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
07.07.2016, 19:51

Das Leben einer vergewaltigten Frau - egal ob der Herr das Nein verbal oder non-verbal hätte wahrnehmen müssen - ist im berechtigten Fall aber auch "im Eimer". Insofern sollte man das durchaus nicht so einseitig betrachten, wie du es tust.

0

Sicher.

Übrigens passiert es wesentlich häufiger dass Männer von Männern vergewaltigt werden - denen bei Anzeige dann auch geglaubt wird - als von Frauen.

Generell ist der Anteil von Frauen unter Sexualstraftätern (auch in Bezug auf Kinder und anderes) relativ niedrig. Woher dann vielleicht der Unglaube kommt - was ihn nur erklären, nicht jedoch rechtfertigen soll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt auch für Männer, aber es stehen bei so etwas meist die Frauen im Mittelpunkt, da weniger Männer eine Vergewaltigung zu Anzeige bringen und viel noch den Gedanken, dass auch Männer vergewaltigt werden können lächerlich finden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?