Es gibt in den USA ja extrem viele Mustangs (Pferde, nicht Autos) könnte man dort auch Zebras ansiedeln und sie würden sich so gut vermehren wie Mustangs?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dir ist bewusst das jedes jahr 1000de Mustangs zusammen getrieben werden und auf Auktionen kommen und viele getötet werden... Das selbe würde vermutlich auch mit den Zebras passieren... Oder irgenden welche schießwütigen Menschen würden sich einen Spaß daraus machen, sie ab zu knallen um sie später über den Kamin zu hängen. In Amerika gibt es zwar viel Land aber eben auch viel Viehzucht und somit sind die Mustangs nicht gerade über all gern gesehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrozenYoooghurt
26.02.2016, 17:39

Ne, war mir nicht bewusst... ich habe mich schon gewundert, wieso es dort so viele Mustangs gibt und wieso die keiner jagt... aber wenn es doch so ist, ist mein Bild der Menschen doch nicht ins Wanken gekommen. Alles wie immer.

0
Kommentar von Boxerfrau
26.02.2016, 18:49

. Das BLM, Bureau of Land Management (Staatl. Amt der Landverwaltung), hat festgelegt, dass öffentliches Land in den zehn westlichen Staaten der USA ca. 27.500 Mustangs tragen kann. Um die Population stabil zu halten und der Zerstörung des Lebensraums vorzubeugen, werden Tausende von Mustangs von ihren Herden getrennt und eingefangen. Und damit einige dieser Pferde zur Adoption freigegeben werden können, müssen sie trainiert werden.

1
Kommentar von Boxerfrau
26.02.2016, 18:54

also nicht wirklich viel, wenn man bedenkt das in Deutschland etwa 1,1 Million Pferde leben...

0

sie sind so ähnlich wie pferde.

ganz grob gesehen sind sie dass.

sie verhalten sich aber ganz anders. und sie sind gefährlich. tödlich gefährlich.

zebras wurden nie zum haustier, weil sie eigenschaften haben, die sie für den menschen zur "bombe" machen. sie lassen sich gewöhnlich auf grund ihrer aggressivität nicht zähmen. sie haben ein komplett andere sozialverhalten als pferde und gelten daher als nicht domestizierbar.

natürlich können sie in den usa heimisch werden. genauso wie kamele.

und genauso wie die hasen in australien.

dann hat man die nächste tierart ohne natürliche feinde, die man künstlich dezimieren muss.

sprich: dann werden sie genauso geschlachtet und das fleisch nach europa verkauft, wie das bei den mustangs der fall ist.

das spricht dagegen: künstliches erzeugen von unendlichem vermeidbaren tierleid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kruemel84
27.02.2016, 09:21

In wie weit haben Zebras ein komplett anderes Sozialverhalten?

Bin grad bissl neugierig geworden....

0

Wenn es dort warm genug ist, würde das evtl. gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, würde wohl gehen - wäre aber alles andere als Sinnvoll weil dann wieder Geldgeile Trophäenjäger ihr Unwesen treiben würden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrozenYoooghurt
26.02.2016, 15:27

Naja... sind doch nur Zebras. Die Mustangs dort sind auch nicht gefährdet.

0
Kommentar von DCKLFMBL
26.02.2016, 15:27

Die werden aber auch nicht in ruhe gelassen

0
Kommentar von DCKLFMBL
26.02.2016, 15:33

Sie werden vielleicht nicht in massen bejagt, aber auch nicht in rube gelassen

0
Kommentar von friesennarr
26.02.2016, 19:25

Nein, sie würden sich nur unkontrolliert vermehren, da es keine Fressfeinde gibt, also muß der Mensch einschreiten und sie dezimieren, wie das auch beim amerikanischen Wildpferd der Fall ist siehe ponyflieges Antwort.

2

Das kommt wohl darauf an "wo" in den USA. In Texas halten sich einige Leute tatsächlich Zebras, denen scheint es zu gefallen. In den nördlichen Staaten halte ich das für eine weniger gute Idee, da ist es im Winter kälter als in Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrozenYoooghurt
26.02.2016, 15:10

Ich rede ja nicht vom Pferde oder Zebras "halten" ... das ist ja auch in Deutschland kein Problem. Ich meine eher, dass sie dort verwildern. Genauso wie mit den Hauspferden, die in die USA eingeführt wurden.

0

Was möchtest Du wissen?