Es gibt ein Festplatten Tool zum auslesen der Sektoren und wie oft die Festplatte gestartet wurde?

3 Antworten

Du meinst: Crystal Disk Info. Und die Informationen die es ausliest heissen "S.M.A.R.T." - Laufzeit, an - aus, usw.

Hallo,

du willst vermutlich die SMART Werte der Festplatte anzeigen, das geht zB auch mit den smartmontools.

Beachte aber dass diese Angaben für SATA Consumer Festplatten nicht spezifiziert sind! Das hat zur Folge, dass du bei kritischen Einträgen oftmals schon einen Schrott-Patienten hast.

LG Markus

Um zu sehen, wieviele Sektoren defekt sind, reicht schon ein einfaches Tool zum Defragmentieren. Es wird dadurch allerdings nichts repariert oder als defekt markiert.

Meist bringen die Rechner in ihrem BIOS bereits ein solches Programm mit sich.

Vielleicht suchst Du mal im Web nach Low-Level-Formatierung

was kann man machen um die festplatte zu reparieren?

gibts ein tool wo man die fehlerhafte sektoren ausschließen kann, bitte keine troll kommentare

...zur Frage

Defekte Sektoren der Festplatte entfernen

Tag schön, ich wollte wissen, ob ich die defekten Sektoren meiner Festplatte irgendwie löschen kann(ob mit oder ohne einem spezielles Programm).

...zur Frage

Bluescreen nach Nutzung von Aomei Partition Assistant?

Hey Leute... ich fange einfach mal von ganz vorne an: Ich wollte meine Festplatte (wo Windows 7 Ultimate drauf ist) in 2 Partitionen aufteilen. Das habe ich mit aomei gemacht. Ich nutze das Programm schon lange und habe es (bei meinem alten PC) sehr oft genutzt. Dies war die 1. Nutzung an meinem jetzigen PC. Er sagte er müsste in den Pre-OS Mode, also habe ich den PC neu gestartet und mir in der Küche ein Brot gemacht. Als ich zurückkam war da kein Aomei sondern die Starthilfe. Da stand: Festplattenfehler werden behoben. Dies kann über 1 Stunde dauern. Er hat dann 3 Stunden gebraucht. Als ich dann Windows 7 Starten wollte kam ein Bluescreen (Foto 1) Dann habe ich die Festplatte meines alten PCs reingepackt (Windows 10 + Windows 7 Home Premium Multiboot) und habe W7 gestartet. Komiacherweise gabs da auch nen Bluescreen (aber ein anderer Foto 2 kommt noch) Windows 10 konnte ich aber ohne Probleme starten. So dann habe ich wieder versucht (nach chkdsk /f) Windows 7 Ultimate zu starten doch... Neuer Bluescreen aus Foto 2 (kommt noch) zeigt er mir an... ._. Ich habe dann bei Multiboot festplatte Windows 7 Home neu installiert. Das Windows konnte ich dann auch benutzen,aber z.B. Aero effekte funkten nach Installation nicht. Dann habe ich nochmal W7 von meiner normalen nicht Multiboot festplatte gestartet. Foto 1 Bluescreen ._.

Wie kann ich den beheben??? PS: Habe keine Sicherungen oder Systemabbilder oder ähnliches nur Windows 7 Ulti CD

...zur Frage

sektor von festplatte beschädigt...heisst das das sie am kaputt gehen ist?

hallo,mit hd tune habe ich meine festplatte gescannt...

und da hat es gesagt das ein sektor defekt währe...

kann man das reparieren?

wenn ein sektor defekt ist steckt er dann wie ein virus die anderen an das die auch kaputt gehen?

wieso gehen sektoren eigentlich kaputt?

gibt es ein programm um die sektoren zu reparieren?

danke im voraus fuer antworten

...zur Frage

PC Festplatte: Vorsicht, aktuell schwebend Sektoren?

Guten Tag, ich habe gerade gesehen, dass bei einer meiner externen Festplatten steht:

Vorischt aktuell schwebende Sektoren. Siehe Bild.

Was genau hat das zu bedeuten?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit der Software Macrium Reflect?

Hallo zusammen,
An meinem PC ging nichts mehr. Verdacht auf Motherboardproblem meinerseits. Die Festplatte scheint auch einen Schaden zu haben.
Ich habe einen Ersatzcomputer, auf welchem Windows 10 läuft.
Über einen FP-Adapter am USB3-Anschluss konnte ich jedoch Zugriff auf 2 Partitionen von den 3 vorhandenen meiner Festplatte bekommen. Die Partition, wo das BS darauf war, wird erkannt, dennoch kann ich darauf nicht zugreifen. Halb so schlimm, weil ich auf die 2 anderen, wo meine Daten sich befinden, zugreifen kann.
Meine letzte Sicherung dieser FP ist jedoch länger her, weswegen es schön wäre, wenn ich diese Partitionen sichern könnte, bevor es zu spät ist.
Auf die Daten kann ich unter Windows 10 nur teilweise zugreifen und es dauert ewig, bis der Kopiervorgang klappt und oft klappt er nicht. Einige Daten konnte ich auf eine neue externe FP sichern, aber viele Daten lassen sich leider nicht kopieren.
Meine Idee war also, auf der DOS-Ebene ein Image dieser 2 Partitionen auf meine externe FP zu erstellen. Hab dafür das Programm Macrium Reflect installiert und damit eine Boot-CD erstellt. Hat auch gut geklappt. Das Programm hat zuerst mal einen guten Eindruck gemacht. Es hat auch die Betroffenen Partitionen erkannt, bzw. richtig identifiziert. Bevor ich den Sicherungsvorgang gestartet habe, habe ich das Programm die Partition auf Fehler untersuchen lassen, es hat auch keine Probleme festgestellt. Dann hab ich das Imaging gestartet und es läuft jetzt seit 2 Tagen, ohne dass die Fortschrittsanzeige sich bewegt und ohne irgendeine (Fehler-)Meldung. Und das Programm ist auch nicht eingefroren.
Meine Frage: ist das Programm vielleicht dadurch überfordert, dass diese Sicherung von USB (3) auf USB (3) gemacht werden soll? Ist es normal, dass es so lange dauert? Sollte ich den Vorgang abbrechen und es wiederholen, indem ich von USB auf eine interne FP dieses Image erstelle? Dafür wäre eigentlich Platz darauf. Ist es auf der DOS-Ebene zu viel verlangt, direkt von USB3 auf USB3 zu sichern?
Es wäre so toll, wenn ich so meine Daten zurückholen könnte ;-)
Vielen Dank im Voraus für Eure Tipps 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?