Es geht um mein Vermieter! ich glaube das mein VM Steuerhinterziehungen begeht , die Miete geht an eine andere Person , die im Mietvertrag verangert ist!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

... seit wann machen sich Mieter um uns Sorgen und wollen angern, was das auch immer sein mag.

Die Miete geht auf das Konto, welches wir Vermieter festsetzen. Wenn es eine Insolvenz gibt wie hier, geht sie meist an den IV, oder übersehe ich etwas?

Kein Gläubiger läßt sich auch nur einen Cent entgehen, da darfst Du weiterhin ganz ruhig schlafen.

Falls es einen PfÜB oder PfÜ gibt, gilt es natürlich diesen zu beachten.

Wenn Euer Vermieter schon lange in Insolvenz ist, begeht er mit Sicherheit keine Steuerhinterziehung. Alle seine Einnahmen sind dann nämlich amtsbekannt und werden überdies von einem Insolvenzverwalter verwaltet. Auf diesen ist es wohl auch zurück zu führen, dass die Miete an jemand anders gezahlt werden muss. Das alles geht Euch überhaupt nichts an.

Dass ihr eine Eigenbedarfskündigung bekommen habt, kann auch mit der Insolvenz zusammen hängen, denn wenn der Vermieter das Objekt künftig selbst bewohnen muss, um entweder die Miete seiner jetzigen Mietwohnung zu sparen oder aber das von ihm bewohnte Objekt muss bestens verkauft werden, ist das einfach und nachvollziehbar, dass Euch gekündigt wurde.

Anschwärzen könnt ihr, aber es wird Euch nichts nutzen, denn Euer Vermieter sitzt wahrscheinlich schon so tief in der Sch..., dass ihn evtl. dadurch ausgelöste Nachforschungen auch schon egal sein dürften und Euren Auszug könnt ihr damit sowieso nicht verhindern.

die Miete geht an seine Freundin! Das wir ausziehen ist klar ! und warum hat er seinen ganzen Hausstand hier gelassen !? ( steht in seinem Keller ) ich bin der Meinung er wusste das er irgendwann zurück kommt !!!! 

0
@Kapart

die Miete geht an seine Freundin!

Warum hast Du das nicht gleich geschrieben?

und warum hat er seinen ganzen Hausstand hier gelassen !? ( steht in seinem Keller )

Wahrscheinlich weil er bei der Freundin eingezogen ist und die hatte keinen Platz dafür.

ich bin der Meinung er wusste das er irgendwann zurück kommt !!!! 

Er wußte nicht, wann.

Es sieht doch sehr danach aus, als ob er auf die Vermietung seiner Wohnung vor Beginn des Insolvenzverfahrens als Einnahmequelle angewiesen war und sie deswegen frei gemacht hat. Natürlich konnte er den Hausstand nicht zur Freundin mitnehmen. Er ist bei ihr eingezogen und damit die Miete nicht auf das Konto geht, das ihm laufend gepfändet wird, veranlasste er die Mietzahlung auf das Konto der Freundin.

Mit Beginn des Insolvenzverfahrens hat er nun das Problem, dass die Miete doch in das Verfahren einfließt. Vermutlich hat ihm der Insolvenzverwalter erklärt, dass er das Haus oder die Wohnung verkaufen muss, um seine Schulden abzutragen.

Es läßt sich natürlich besser verkaufen, wenn es leer ist. Somit kündigt er jetzt auf Eigenbedarf, zieht wieder selbst ein, um es dann zum Verkauf anzubieten. Immer mit der Angabe, dass das Haus nach Wunsch des Käufers geräumt wird.

Beim Verkauf einer vermieteten Wohnung muss immer ein Abschlag hingenommen werden, wenn der Käufer selbst einziehen will.

Für Euch ist das natürlich höchst ärgerlich, aber wie schon geschrieben, ihr könnt versuchen, ihn anzuschwärzen, aber das wird wohl keine neuen Erkenntnisse im Insolvenzverfahren bringen und schon gar nicht Steuerhinterziehung.

Wenn ihr erst vor kurzem eingezogen seid, könntet ihr natürlich versuchen, gegen den Eigenbedarf anzugehen, aber das wird schwierig und ist wenig aussichtsreich.

0

Wer die Miete als Überweisung bekommt ist wurscht. Wer sie versteuert ist wichtig. Nemen wir mal an erläßt das Geld direkt seinen Kindern zukommen, quasi als Unterhalt und er versteuert es als einnahme.

Na und?

Das ist nicht dein Problem bzw. geht dich nichts an.

Ich glaube das geht mich wann, weil wir jetzt die Kündigung wegen Eigenbedarf bekommen haben und die Person die mit uns die Übergabe gemacht hat , erzählt hat das er in Insolvenz gegangen ist ! seine Einrichtung steht im Keller , was ich nicht wusste und jetzt erst rausgefunden habe ! Der verarscht uns und das Spiel spiel ich nicht mit , deswegen suche ich nach antworten 

0
@Kapart

Auch das geht dich nichts an.

Der Kündigung hättet Ihr widersprechen können bzw. sie prüfen lassen.

3
@Kapart

... der VM war also schon bei Bezug bzw ist schon lange in der Insolvenz und das will keiner der Mieter bemerkt bzw. gelesen haben? Na denn?

0
@schleudermaxe

Nicht jeder liest regelmäßig die Insolvenzanzeigen des Amtsgerichtes bzw. weiß das dies überhaupt möglich ist.

Und so lange die Miete nicht, z. B. vom FA, gepfändet wurde bekommen Mieter nichts von der Insolvenz mit. Jedenfalls nicht offiziell.

1

Was möchtest Du wissen?