Es geht um Handel mit Aktien,Finanzamt,Geld auszahlen lassen auf seinem Bankkonto erwirtschaftet hat

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du gibst die Gewinne nach Ablauf des Jahres in deienr Einkommensteuererklärung an.

Bei binären Optionen handelt es sich um Derivate. Die Gewinne aus den Kapitalanlagen unterliegen der Abgeltungssteuer, also 25%. Du musst sie in der Anlage KAP der Besteuerung unterwerfen, bist also verpflichtet, jährlich eine Einkommensteuererklärung abzugeben, wenn deine Ertäge noch nicht versteuert worden sind (bspw. seitens des Kreditinstitutes).

Ob es sich um Glücksspiel handelt, da sind meines Wissens nach Verfahren anhängig.

Ich würde mir eher Gedanken über einen Totalverlust bei Binären Optionen machen.....bzw. erstmal über Kapitalerhalt nachdenken, bevor du dir Gedanken machst, was du mit eventuellen Gewinnen tust.

Kommt drauf an, von welchem Anbieter das Geld genau kommt. Meistens sind das Glücksspielanbieter und Glücksspielgewinne sind nicht steuerbar.

Kann das alles auch in einem verständlichen Deutsch gefragt werden? Was für ein Formular vom Finanzamt? Was für ein Handel mit Geld? Du kannst dich auch bei deiner Bank erkundigen.

Was möchtest Du wissen?