Es geht um die welle?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube, ich wäre wieder mal gegen den Strom geschwommen und hätte außen vor gestanden. In der Schule war ich eher eine Einzelgängerin gewesen, bis auf wenige Freundinnen, da ich in meiner Schulzeit 10 Jahre gemobbt wurde. Schuld daran war meine Klassenlehrerin von der 1. bis zur 4. Klasse. Die hat keine Situation ausgelassen um mich bloß zu stellen. Wir konnten uns von Anfang an nicht leiden. Später hatte ich so einen Lehrer wie bei der Welle. Der konnte auch nichts mehr ändern. Die Situation war schon zu fest gefahren..

Liebe Grüße 🐱

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also genau weiß man das immer erst, wenn man sich wirklich in so einer Situation befindet, aber ich würde vermuten, dass ich dieses Experiment am Anfang ganz interessant fände und auch mit gemacht hätte, aber als es dann ausgeufert ist nicht mehr, aber ob ich mich getraut hätte auszutreten oder was dagegen zu unternehmen, ist die Frage. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten von uns hätten ganz genauso reagiert wie die meisten Kinder in diesem Film. Es ist eine natürliche Reaktion des menschlichen Verstandes und dessen Psyche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lara91729
08.06.2016, 18:29

Kannst du auch vlt diese frage beantworten?

- Wie das experiment verläuft -Z.B welche schritte nach und nach einführt

0

Ich wäre erst ein wenig schockiert über das Verhalten meiner Mitschüler gewesen. Aber ich wäre sehr froh gewesen dass unsere Klasse zusammenhält.

Aber zum Ende als alles eskaliert hätte ich das Ganze schon in Frage gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lara91729
08.06.2016, 18:30

Hat ben ross dass erreicht was er wollte?

0

Ich hätte mich genauso verhalten wie die Schüler in der Klasse. Das Gemeinschaftsgefühl stärkt und macht alles möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?