Es geht um das thema Beschneidung..?

13 Antworten

Die Vorhaut selbst enthält 10-20.000 sensible Nervenenden - wenn man die abschneidet, sind sie unwiderruflich weg. Zusätzlich ist jetzt die Eichel nicht mehr geschützt, die eigentlich weiche, feuchte Haut der Eichel verhornt und "stumpft ab". Das vermindert die Empfindsamkeit noch weiter.

Das wiederum führt dazu, dass beschnittene Männer beim Sex mehr Stimulation brauchen und es gerne etwas "härter" haben - was wiederum für die Frau nicht angenehm ist.

Damit will ich nicht sagen, dass beschnittene Männer automatisch sexuelle Probleme haben oder dass es für sie unmöglich ist, ihre Partnerin zu befriedigen - aber statistisch ist belegt, dass Paare, bei denen der Mann beschnitten ist, häufiger sexuelle Störungen haben.

http://sciencenordic.com/male-circumcision-leads-bad-sex-life

Wenn die vielen, vielen Männer auf dieser Welt, die als Kinder beschnitten wurden, wüssten was ihnen entgeht, wäre Beschneidung längst verboten.

Bezüglich "Probleme" im Sexualleben: Ein Handjob ist als Frau bei einem beschnittenen Penis auch nicht schön.

0

Hallo JanineausBerlin,

mit der Entfernung der Vorhaut verliert der Mann etwa 2/3 der erogenen Zone des Penis und durch die anschließende Kreatinierung der Eichel reduziert sich deren verbleibende Empfindungsfähigkeit weiter. Man kann sich das mit folgendem Bild veranschaulichen: Durch die Beschneidung und die damit verbundene Desensibilisierung erlebt der Beschnittene den Sex wie ein Farbenblinder, d. h. er kann zwar alles sehen, aber wie bunt die Welt eigentlich ist, empfindet er nicht. Da viele Beschnittene schon als Kleinkinder oder als Jugendliche ohne entsprechende Erfahrungen beschnitten wurden, kennen sie es nicht anders und nehmen das daher nicht als Verlust wahr. 

Daneben gibt es neben diesen regelmäßigen Folgen der Beschneidung auch noch Komplikationen, so kann es neben der Kreatinierung zu einer Verhornung der Eichel kommen was diese noch unempfindlicher macht. Da die Vorhaut bei der Beschneidung einmal rundrum abgeschnitten wird, besteht das Risiko, dass es zu einer ringförmigen Vernarbung kommt, die auch noch verhärten kann. Dieser Narbenring kann zu Einschnürungen bei der Erektion führen oder in der Vagina der Partnerin scheuern und dieser Schmerz zuführen.

Ja das stimmt bei mindestens 50% der beschnitten Männer. Vorallem im reiferen Alter verhindert die Beschneidung die Fähigkeit zum Orgasmus und lustvollem Sex. 

Natürlich werden sich nun einige beschnittene Männer melden und sagen das sie keinen Unterschied spüren. Diese sind meist jung, und haben ihre Libido auf dem Höhepunkt und da sie erst in den letzten Jahren beschnitten wurden - oft nicht zu 100% beschnitten.. was sie selber nicht einmal wissen.

Dazu muss man wissen, dass es verschiedene Arten der Beschneidung gibt. Bei einer radikalen Beschneidung ist auch das Frenulum (Vorhautbändchen) weg.

Was möchtest Du wissen?