Es geht um Chemie, kann mir jemand helfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In China ist es wie in Deutschland: Kohle ist ein Energieträger, der im eigenen Land reichlich zur Verfügung steht. So kommt es, dass trotz der Umstellung auf andere Energieträger, die bei uns im Gange ist, von früher hier immer noch Kohlekraftwerke existieren.

In China wurde und wird die Kohle billiger gefördert als bei uns. Aus diesem Grunde spielt die Kohleverstromung hier nach wie vor eine große Rolle. Der dabei entstehende Smog ist gewaltig. Bei eigenen Aufenthalten in China hatte ich immer große Probleme beim Fotografieren, um einigermaßen gute Bilder zu bekommen.

Die chinesische Regierung will schon seit einiger Zeit die Kohle ersetzen und geht jetzt mit Hochdruck daran moderne und umweltfreundliche Technologien zur Energiegewinnung einzusetzen. Dies gilt auch für eine moderne Antriebstechnik bei Kraftfahrzeugen.

Theoretisch kann man in stationären Kraftwerken Abgase besser filtern, als in kleinen lokalen Verbrennungsmotoren. Das betrifft aber nicht das CO2 und die meisten chinesischen Kraftwerke sind nicht gerade die Speerspitze der Umweltschutztechnologie. Es geht hier vermutlich primär um den technologischen Vorsprung bzw. das Geschäft und den Profit in der Zukunft. Wenn man heute Überschüsse hat, investiert man das in den technischen Vorsprung von morgen.

PS, weil es jemand weiter unten erwähnt hat: Ein paar Verbrenner weniger auf den Straßen werden das Problem mit dem Smog nicht lösen solange die Kraftwerke nicht verbessert oder, noch besser, abgeschaltet werden.

Ich denke, es geht um den Export.

Mit Benzin- oder Dieselfahrzeugen haben sie gegen die etablierten Hersteller wenig Chancen. Mit Elektroantrieb sind die Chancen besser, der ist ja für uns alle Neuland.

Woher ich das weiß:Recherche

Google mal "Smog in China". Da bekommst du mit wenig Transpiration sofort eine Inspiration.

LG

lalala....Fällt ein Regen....saurer Regen....Traurig ists auf Eeeeerden.....lalala

3

Am "Smog in China" ändert sich aber nichts, wenn Kohle statt Öl verbrannt wird.

1
@TomRichter

Ich hatte jetzt diverse 2-4rädrige Fahrzeuge mit zweifelhafter Abgasanlage vor Augen. Bei einem Kraftwerk könnte man eine Reinigungsanlage einfacher einbauen. Aber in der Sache hast du natürlich Recht. :)

2

Was möchtest Du wissen?