Es geht so nicht weiter :(

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hey. ich weiß nicht, ob es jetzt schon zu spät ist, aber an deiner stelle würde ich garnicht wissen was ich machen würde ... einerseits möchtest du weiter kommen (kann ich verstehen, habe selber ein top pferd) , aber wenn du das pony nehmen würdest, und den hafi 'allein' lässt, dann sieht das so aus, als wenn du vor diesen 'tussen' wegrennst .. ich kenne so eine situation selber, da ich in meinem alten stall auch die war, die von den 'erwachsenen' am meisten gemocht wurde, und von den ganzen 'kindern' üzt najaa, nicht direkt gemobbt wurde, aber die waren schon sehr neidisch, und das haben sie mich auch spüren lassen - das heißt, ich habe immer dumme sprüche abbekommen, von wegen ich könne das pferd nicht reiten, und dass er scheißße unter mir läuft, obwohl die ganzen erwachsenen, die ahnung hatten sagten 'das sieht super aus, ihr harmoniert richtig' und sowas eben. dadurch, dass die besitzerin des pferdes einen schweren reitunfall hatte, und sie sich dann mit der stallbesitzerin gestritten hatte, ist sie nur noch selten in den stall gekommen (hat früher dort gearbeitet, pferdewirt und eingeritten etc.), sie konnte ja auch körperlich zu diesem zeitpunkt nicht in den stall kommen, da sie wirklich 6monate nur im krankenhaus lag. ich hab ihr dann immer am telefon 'mein leid geklagt', weil ich mich zu diesem zeitpunkt nicht gegen diese leute wehren konnte, da ich da noch son bisschen 'kindlich' war .. auf jeden fall habe ich dann der einen, die immer ganz schlimm war, meine meinung gesagt, und dann war da auch ruhe. zwar hat sie mich immer noch mit bösen blicken konfrontiert, und geredet haben wir auch nicht mehr, da kam noch 'hallo' und 'tschüss' ,das wars. dann haben wir den stall gewechselt (einglück) , weil meine trainerin, der das pferd gehört, ihn in ihrer nähe haben wollte, und jeden tag 40min auto fahren ist ja dumm. in dem stall fühlen wir uns auch wohler, da die leute sich bei erfolgen auch für einen freuen , training geben. spaß haben .....

in deinem falle würde ich glaub ich noch 1-2 mal in der woche hinfahren (zu dem hafi) und die andren einfach ignorieren, denn dann schauen die wirklich dumm aus der wäsche ;D und die andren tage der woche würde ich dann doch das pony nehmen , denn damit kommst du sicherlich weiter als mit einem haflinger, und jaa. aber wenn du das pony nehmen würdest, würde ich dir raten zum beispiel 3-4 mal in der woche reiten, 1 oder 2 tage longieren / spazieren / bodenarbeit/ spaß haben ;D und 1 tag pro woche stehen lassen. so mache ich das auch, und ich bin mit dem pferd so richtig zusammen gewachsen (:

wenn du zu dem haffi hinfahren würdest, dann fahre hin, hab ihn lieb, streichle und putze ihn, reite ins gelände oder so, so dass er weiß, dass du trotzdem noch für ihn da bist (:

ich hoffe, du hast dich da jetzt etwas rausgefunden .. o:

Liebe grüße trotzdem (:

Hey,

du ich versteh dich echt voll und ganz mir ging es mal ähnlich. Bleib erst mal bei deinem Süßen! Und wenn sie das noch mal macht die dumme zicke lass es dir nicht gefallen und sag ihr dass sie dir gar nichts zu sagen hat! sag ihr dass sie dich durchlassen soll und geh einfach an ihr vorbei denn nur weil da so eine dumme zicke ist kannst du ihn doch nicht gehen lassen? ! Ich finde das mit dem Pony hört isch gut an aber 50 km? mh schwierig ich würde ihnen die meinung sagen und auch noch mal mit anderen von dem stall drüber reden, schließlich ist die tusse nichts besseres als du! lass dir das nciht gefallen, wenn du irgendwann keinen Spaß mehr an dem Schulpferd hast dann kannst du ja immer noch die reitbeteiligung wechseln und zu dem pony gehen und ihn nur noch im unterricht reiten. Das ist meine meinung. Glg hoffe ich konnte helfen

Hatte vergessen dazuzuschreiben, das die besi das pony auch zu meiner trainerin stellen würde ;)

0

Hallo Miss0FranziB

Biite gib nicht auf, lass dir von diesem Mädel nichts sagen. Es gibt immer wieder solche Situationen. Ganz ehrlich, weglaufen bringt dir einfach nichts.

Ich habe so was ähnliches auch schon erlebt. Ich habe natürlich zurückgegeben und es wurde immer schlimmer. Irgendwann habe ich begriffen: Es wird sich nichts ändern, wenn du dich nicht änderst. Also habe ich mir vorgenommen, immer nett und freundlich zu ihnen zu sein, egal was sie sagten oder taten. Nach kurzer Zeit haben sie mich nicht mehr belästigt, weil sie keinen Grund mehr hatten. Auch wenn sie anfangen, wehre dich nicht, es wird nur schlimmer. Der Spruch: "der klügere gibt nach" stimmt halt doch ;)

Gruss CocoRIba

Ich finde, dass 50 Kilometer wesentlich zu weit weg sind. Aber dennoch wäre ich dafür, insofern du das problemlos machen kannst.

Oh hab vergessen zu schreiben das die besi das pferd auch in den nachbarort zu meiner trainerin stellen würde ;)

0

Ganz ehrlich?

Wenn mir sowas passieren würde, würde ich ERST RECHT da bleiben! Ich würde doch deswegen das Tier nicht hängen lassen, steh darüber & ignorier die Tussen einfach und wenn sie dich körperlich angreifen, hau ihnen einmal ordentlich in die Fresse und gut is :) Sag das auch deiner Stallbesitzerin nochmal das die dich blöd anmachen....sag es ihr immer wieder & sag wenn das nicht aufhört, dass du ein Gespräch mit diesen Personen & der Besitzerin führen willst und dann sag vor ihren Augen & Ohren was sie gemacht haben...An ihrer Reaktion wird man die Wahrheit erkennen :) außerdem kann man vor Problemen nicht immer weglaufen und das ist auch das was die erreichen wollen

Gute Antwort :) haben es schon soo oft probiert... und die härte ist ja das die auch auf pferdebesitzern rumhacken! werde ie dt. reitpony stute erstmal probereiten und dann entscheiden ;)

0

das musst du wissen... willst du weiter kommen oder reicht dir das freizeitreiten auf dem Hafi?! von den tussen würde ich mich auf keinen fall vertreiben lassen!!! sag denen mal richtig die meinung!!!!

Ich möchte schon gern weiterkommen...

0

bleib bei deinem haffi nur wegen solchen tussen brauchst du doch nicht den stall wechseln ignorier sie einfach.

Was möchtest Du wissen?