Es geht mir übelst schlecht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. "Hei Leute ich bin die ganze Zeit Zuhause, esse und trinke wenig." - das wirkt sich bestimmt nicht positiv auf dein Befinden aus. Vor allem trinken mußt du. Wenn man zu wenig trinkt kann man Kopfschmerzen bekommen.

2. "meine Frage ist jetzt ob ich vlt raus gehen sollte" - Ja, geh raus an die frische Luft - dann geht es dir besser und du kommst auf positivere Gedanken.

Hört sich nach Migräne an. Bleib drin, mach dunkel, vermeide Gerüche, Geräusche und Licht. Versuch zu schlafen und frag jemanden ob er eine MigräneTablette für Dich hat. Schaden kann sie nicht, nur wenn sie nicht hilft, dann ist es evtl etwas anderes. Migräne kann Erbrechen auslösen und Auren die die Sicht einschränken. Ich hatte deswegen schon Notärzte bei mir zu Hause, weil ich einen Schlaganfall befürchtete. Achja und klatsch Dir einen nassen kalten Waschlappen aufs Gesicht.


Ja also wenn ich aufstehe wird auch alles schwarz und falle fast im Ohnmacht . Ich bin aber erst 14 kann ich das schon haben

0
@flouz

Es gibt auch "Kindermigräne" allerdings wird diese oft falsch interpretiert, da die Kleinen oft über Bauchweh klagen. Mit 14 ist Migräne nix außergewöhniches mehr: Pupertät und so. Bin aber kein Arzt somit kann der Auslöser für Dein Unwohlsein auch Drogen, Stress in der Schule, Prüfungsangst, Alkoholmissbrauch, Ubernächtigung, Schütteldraume, und vieles mehr sein. Allerdings auch blanke UNLUST......

0

Frische Luft kann bei Kopfschmerzen helfen. Aber hilft nicht allen. Musst wohl selber rausfinden was dir hilft und was nicht. Und zum Arzt das mal überprüfen, hört sich etwas nach Migräne an.

2 Tage Bettruhe, Schlaf und Wasser. Wenn die Beschwerden schlimmer werden den Arzt konsultieren.

Was möchtest Du wissen?