Es fehlen Buchstaben im Namen in Reiseunterlagen ist das schlimm?

2 Antworten

Deine Vermutung mit der Zeichenanzahl ist richtig. Die Buchungssysteme der Airlines sind halt so ausgelegt. Und deshalb gibt es auch keine Probleme. Wichtiger bei allen Flugreisen - gerade ins Nicht-Europa-Ausland - ist, dass der Nachname vollständig ist.

Es ist aber hier in Europa kein Thema, wenn Du sowieso ein Personaldokument dabei hast (PA, RP, FS oder auch die Versichertenkarte mit Bild).

Du kannst ja beim nächstenmal den 2. und 3. Vornamen abkürzen oder weglassen.

Unwahrscheinlich. Wichtig ist der 1. Vorname, im Allg. der Rufname. Die anderen sind Beiwerk und sollten irrelevant sein.

Was möchtest Du wissen?