Es fällt mir sehr schwer,eine Entscheidung zu treffen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

zwischen euch funktioniert die kommunikation nicht mehr, es gibt besondere "sprachen" die das kommunizieren ermöglichen, man muss diese ausmachen und einsetzen...die 5 liebessprachen sind: erklärungen, zeit, geschenke, dienstleistungen, körperlicher kontakt. überleg mal welche von diesen sprachen auf dich passen, welche auf ihn und welche gemeinsam wären. wenn er z. b. von dir dienstleistungen erwartet, aber diese nicht bekommt (z. b. ihm bei der kellerarbeit aushelfen) und du würdest dir von ihm geschenke wünschen (z. b. gelegentlich blumen) aber diese nicht bekommst, dann sollte jeder die erwartung des anderen erfüllen, so kann man wieder miteinander kommunizieren und die liebe kann wieder aufblügen. eine psychotherapie ist nicht notwendig, weil die psyche nicht krank ist. überleg es dir diese sachen und versuche umzusetzen, viel erfolg dabei.

Maline 27.10.2013, 14:42

Danke für deine Antwort,jede Versuch der Kommunikation endet mit unsinnigen Sätze ,ich lese momentan etwas über gewaltfreie Kommunikation ,das Problem ist,dass wir sehr verschiedene Aspekte von Leben haben,was er von mir will( immer da sein und eine Hausfrau spielen,ist fast unmöglich) ,Körperkontakt ist auch fast unmöglich,Erklärung und Zeit weiss ich nicht,ich versuche weiter über Dienstleistung....

0

Du musst mit ihm reden auf jeden fall ist vlt dumm von nem 14 Jährigen ratschläge anzunehmen aber rede mit ihm und hol deine beste freundin eltern oder wen auch immer dazu damit er dir zuhört wenn du ihm alles von der seele redest wird er schon was MIT dir dagegen unternehmen und nicht aufgeben in jeder ehe gibt es streit aber das kann man überwinden und falls es wirklich nicht mehr geht wirst du nicht um den schritt schlusszumachen drum rum kommen aber ich würde sagen versuch erstmal mit ihm zu reden und dafür zu sorgen das er zuhört und falls er zu stur ist droh im ein wenig mit dem schluss machen ist zwar hart aber er will sicher auch nicht das eure kinder ohne vater oder mutter weiterleben müssen . LG und viel glück Patrick

Hallo liebe Maline :) Das hört sich für mich sehr bekannt an.. Das Gleiche machen meine Eltern auch, mein Vater stimmt mit deiner Beschreibung überein. Hast du schon mit deinem Partner darüber geredet? Lad ihn doch vielleicht zum Essen ein, nur ihr zwei und teil all deine Gedanken, die du hier geäußerst hast auch mit ihm. Er kann sonst nicht erahnen was in dir vorgeht und nix ändern. Wenn du schon mehrmals mit ihm geredet hast und das auch gründlich, dann sieht es wohl schlecht aus, oder? Wenn er nicht bereit ist irgendwas zu tun für die Ehe... Das ist weniger schön. Aber kleine Gefälligkeiten und Gespräche können Wunder bewirken, wenn er meint, dass du seine Arbeit nicht schätzst, frag ihn doch mal wie es auf der Arbeit läuft und was er gerade zu tun hat. Zeig Interesse, dann taut auch er auf und wird auch reden. Liebe verschwindet nicht so einfach, sie ist immer da :) Gib die Hoffnung nicht auf... Auch wenn es sinnlos erscheint... Wenn ncihts hilft, keine Gespräche, keine gemeinsamen Unternehmungen solltest du dich ernsthaft fragen was nicht stimmt. Männer wollen immer Anerkennung, als Tipp. Lerne wieder seine kleinen Merkmale zu schätzen. Aber achte darauf, dass das auch wieder zurück kommt, mach dich vielleicht schön für ihn, geht aus.. Erinnert euch an schöne Zeiten, so was kann wunder bewirken! Viel viel Glück euch zweien :) Liebe Grüße

Hallo,

ich bin zwar erst 15 und weit entfernt von Ehe und so was aber ich kann sagen das es für die Kinder ziemlich schwer sein wird wenn ihr euch trennt, da ich es selbst miterlebt habe kann ich da eig. gut mitreden. Es ist so schade 24 jahre Ehe "wegzuwerfen" aber wenn es einfach nicht mehr geht kann man nichts mehr machen. Lieber trennt man sich in Freundschaft ohne streitereien und gestaltet sich die ganze Trennung angenehm für alle beteiligten als völlig verkracht und verstritten zu trennen. Ich würde mit ihm in einem Langem ausführlichem Gespräch darüber reden ohne zu streiten oder den anderen i-wie anzugreifen, so schwer es mir fallen würde und so sehr es mir für die Kinder leid tuhen würde ich würde mich trennen, da, davon gehe ich mal aus, es sich eh nicht mehr besser wird und das ganze in größere streitereien ausartet. Und um das sorgerecht würde ich mich auch nicht streiten da es für die Kinder sehr belastend ist, man sollte da eine mitte finden die beide Elternteile gut akzeptieren.

Viel glück noch

Maline 27.10.2013, 01:55

Danke dir maus,mit Sorgerecht habe ich kein Problem,die. Kinder kommen mit mir und die können Papa jeder Zeit besuchen ,es ist nur sehr schwer friedlich aus einander zu gehen

1
LufuCat 27.10.2013, 02:23
@Maline

Das freut mich für die Kinder das sie euch beide regelmäßig besuchen können und das mit dem friedlich auseinander gehen kann ich mir auch vorstellen, aber einen versuch nicht zu streiten ist es wert!

0

Im Grunde wollt ihr beide das Gleiche: Anerkennung, Respekt und Liebe.

Hoffnung sehe ich, wenn du deine Haltung er wäre stur und selbstverliebt aufgeben kannst und ihm wieder (wie es am Anfang war) von Herzen das geben willst was er braucht.

(Ich sage nicht, er wäre nicht stur und selbstverliebt, ich meine wenn das Familienglück wieder zurück kommen soll, ist diese Haltung nicht hilfreich)

Maline 27.10.2013, 09:49

Vielen Dank für dein Rat,ich versuche immer wieder ihn zu geben was er braucht,es geht auch 2-3Tage gut,wenn ich ihn alles recht mache,aber es reicht nur etwas kleines, dann flippt er aus und wird launig,ich kann ihn auch nicht immer bei Laune halten,weil von ihm kommt nichts,ich denke manchmal,dass er niemanden lieben kann und er glaubt auch nicht,dass wir ihn lieben,versuche mit ihm zu sprechen ,endet immer mit geh doch,ich kann mich nicht ändern,idu kannst dir was leisten,es sind mehrere Faktoren,die ihm stören,er hat Depressionen,will aber nicht akzeptieren,ihm passt nicht,dass ich viele soziale Kontakte habe und die aufrechthalten will,ich bin beruflich erfolgreicher als er und die Kinder haben bessere Draht zu mir,das alles bedrängt ihn aber er ist sehr stur und egoistisch und will nichts tun was seine Komfortzone und Bequemlichkeit beengt😞

0
lebendigsein 28.10.2013, 02:11
@Maline

Mein Gedanke ist grad, wenn er an Depressionen leidet aber weiterhin seine Komfortzone hat, ist der Leidensdruck wohl noch nicht stark genug, um selber etwas zu unternehmen.

Ich sehe viel Ähnlichkeit mit dem "Schmerzkörper" den Eckhart Tolle beschreibt. Hier mal ein Link zu einem Video von Tolle: http://www.youtube.com/watch?v=I0ISORLBdu8

Vielleicht muss seine Komfortzone und Bequemlichkeit erst noch mehr einbrechen, damit er Handlungsbedarf sieht. Spätestens wenn du zu ihm sagst: "Ich habe mich in jemand anders verliebt." wird es bei ihm klingeln.

Ich wünsche euch aber, das es nicht soweit kommt - dass er vorher hinschaut und bemerkt, dass er im Gefängnis sitzt. Ausgänge gibt es viele.

0

Hallo Maline

Du sagst: Es ist keine Liebe mehr. Du sagst: Es ist Hoffnung- und du willst sie nicht aufgeben. Eine Entscheidung hast du damit getroffen: Du willst etwas dagegen unternehmen.

Du bist unglücklich und das offenbar schon lange, es wird also Zeit das du was tust, nicht mehr nur darüber nachdenkst.

Ohne mit deinem Mann die Kommunikation zu suchen- wird das nichts. Für ein solides, gutes Gespräch mit ihm- kannst du eine ruhige Atmosphäre schaffen (Kaffee und Kuchen, im Garten) und mit dem Satz beginnen: "Ich möchte über etwas ernstes reden, was mich schon eine Weile beschäftigt. Bitte bleib ruhig, reg dich nicht auf, höre mir einfach zu, es ist sehr wichtig." Halte dich in deiner Erklärung kürzer und geordneter als hier, aber sag die Wahrheit, so wie du sie siehst. Und dann frag ihn: "Geht es dir auch so?"

Ihr müsst gemeinsam entscheiden ob ihr eure Ehe retten könnt und wollt. Nach 24 Jahren solltet ihr das Band zwischen euch, so marode es auch erscheint, nutzen- um diese Entscheidung gemeinsam zu treffen.

Alles Gute!

Es gibt nur zwei Möglichkeiten.Entweder redet ihr miteinander oder ihr trennt euch.Könntest du denn alleine mit den Kindern leben,bekommst Du Geld für eine berufliche Arbeit?Wenn nicht,bist du auf deinen Mann angewiesen und das ist schlecht.ER wird sich dir gegenüber nicht mehr ändern.Trennst du dich,muss er Kindergeld zahlen und auch für Dich,solange du nicht arbeitest.An Deiner Stelle würde ich einen Anwältin besuchen und dich erkundigen,was dir finanzielll zusteht.Denn es wird keine Liebe mehr geben,er wird sich eine Freundin suchen,darum bereite dich auf eine Scheidung vor.

Maline 27.10.2013, 01:51

Finanziell habe ich kein Problem,ich verdiene mehr ,die Kinder werden auch mit mir kommen,er wird auch nicht um sie kämpfen,aber ich habe Angst,dass ich was falsches mache😞

0
Felixie1 28.10.2013, 00:26
@Maline

Was solltest du denn falsch machen.Alleine mit den Kindern leben kann doch so toll sein,wenn du finanziell selbständig sein kannst.Glaube an dich,dann machst du alles richtig.Hast du eine beste Freundin?Dann rede mit ihr über alles.

1
Maline 28.10.2013, 13:20
@Felixie1

Ja, ich habe viele Freunde,die alle zu mir halten,nur dieser erste Schritt...... Fällt mir sehr schwer,vielleicht will ich auch nicht meine Komfortzone ( Haus,gewönliche Umgebung..) verlieren,danke nochmal für dein Schreiben.

0

was ist dir wichter

ein selbständiges glückliches Leben oder gefangen in einer nicht mehr funktionierenden Ehe Wie lange möchtest du das noch mitmachen? Aendern tut sich dein Mann nicht mehr, da hilft Therapie oder was weiss ich, gar nix mehr. Vielleicht für eine Woche, dann ist wieder Status quo.

Es liegt allein an dir. Vllt wird der Leidensdruck mal zu gross und du machst endlich Nägel mit Köpfen.

Das ist ja eine Horrorvorstellung! bevor du völlig durchdrehst, musst du dir schleunigst einpaar alternativen durchdenken. Einen Rat wird dir hier keiner geben können.

Was möchtest Du wissen?