Erzwungener Analverkehr-Folgen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Schliessmuskel ist das kleinere Übel. Ehrlich. Sollte er gerissen sein, so lässt sich dieser Schaden, je nach Ausmaß, auf unterschiedliche Weise wieder beheben. 

Viel schlimmer ist die Tatsache, dass viele Missbrauchte sich erst im Erwachsenenleben daran erinnern können. Und Das auch nur, wenn sie entsprechende Hilfe auf dem Weg dahin erhalten haben. 

Denn viele dieser Missbrauchten leben entweder für ihre Umwelt schräg bzw. auffällig, und viele tragen ein ungutes Gefühl, eine Existenzangst mit sich rum. Also suchen sie sich irgendwo Hilfe. Das kann dann zunächst eine Selbsthilfegemeinschaft unterschiedlichster Art sein. Das kann auch gleich professionelle Hilfe sein. 

Wer ein Mal einen erwachsenen, gestandenen Mann erlebt hat, der sich gerade an dieses Vorkommnis erinnert und deshalb zusammen bricht, der weiß: 

Schaden am Körper heilt in relativ kurzer Zeit. 

Schaden an der Seele braucht oft Jahrzehnte um abzuheilen. Wenn diese Chance überhaupt für die Betroffenen besteht. 

Es ist nicht unwahrscheinlich dass untrainiert der Schließmuskel bei Penetration mit größeren Gegenständen reißt, besonders aufgrund des Reflexes den Ringmuskel zusammen zu ziehen, und dieser kann auch nicht operativ rekonstruiert werden.

Warum stellst du solche Fragen?!

Da es mich interessiert 

0

Logischerweise. Aber mit welchem Hintergrund? Verdacht im Verwandtenkreis, Erlebnisse einer Freundin, eigene Vergangenheit?

0

Was möchtest Du wissen?