Erziehungszeit nachholen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nein, denn:

  1. Elterngeld gibts grundsätzlich nur für Kinder, die ab dem 01.01.2007 geboren sind. Und hier gilt auch, dass nur die ersten 14 Monate Elterngeld beantragt werden kann.
  2. Erziehungsgeld, welches in deinem Fall galt, wirst du vermutlich erhalten haben, da die Ausbildung kein Ausschlussgrund war (beim Erziehungsgeld war Voraussetzung, dass der Partner bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten hat)

  3. Elternzeit kann richtigerweise die ersten beiden Lebensjahre vom Kind genommen werden, ein Jahr kann man sich aufheben. NUR: es bringt dir nichts, da Elternzeit in diesem fall ja keinen Anspruch auf finanzielle Leistungen beinhaltet....

  4. Die Elternzeit sind insgesamt 3 Jahre.... siehe Punkt 3.
  5. Fazit: Es bringt dir nichts, Elternzeit geltend zu machen.... denn du würdest aus der Elternzeit heraus keine finanziellen Leistungen erhalten... auch das Aufheben macht keinen Sinn, da ein neuer Arbeitgeber an dieses EINE Jahr, welches man sich aufheben kann, nicht gebunden ist.... die Elternzeit gilt immer für den Arbeitgeber, bei dem man während der Geburtszeit beschäftigt war/ist.

Schau einmal, was dort behauptet wird:

>man darf nicht genommene Elternzeit, max jedoch 12 Monate pro Kind bis zum 8. Lebensjahr des Kindes nehmen<

http://www.pflegeboard.de/32372-elternzeit-nachholen.html

stimmt, man kann Elternzeit noch nachholen, doch nicht im Fall oben... da bringt es nichts.

0
@Weltenwandlerin

Ok vielen Dank erstmal

wie ist es denn , hatte auch daran gedacht es macht sich ja auch besser im Lebenslauf wenn ich schreibe Erziehungszeit. Noch werde ich wohl Krankengeld bekommen , kann ich denn zum Arbeitsamt sagen wenn ich wieder gesund bin ich möchte meine Erziehungszeit nachholen denn ich bin echt ausgelutscht :-D

0
@evelyn171285

Sicher kannst du dich abmelden in Elternzeit, aber du wirst dann keine Leistungen vom AA erhalten.....

0

Was möchtest Du wissen?