Erziehung von Früher

7 Antworten

Die Kinder wurden früher zu Anstand und Respekt erzogen. Heut zu Tage wird das oft nicht mehr vermittelt. Früher wurden auch deutlich Grenzen gesetzt, was heute leider oft überschritten wird. Was ich an der früheren Erziehung nicht gut finde ist, dass " Brügel " in der Erziehung normal waren. Das hat sich in der heutigen Zeit gebessert. Aber im Allgemeinen waren die Kinder früher besser erzogen als heute!!!

Wem sagst du das du musst ja Heutzutage schon mehr die Eltern als die Kinder erziehen

1
@sepp333

Genau, bei den Eltern sollte man zuerst anfangen und danach die Kinder.Aber die armen Eltern haben ja heute keine Zeit mehr ihre Kinder zu erziehen, die haben ja alle so viel Stress, da können sie sich nicht auch noch um die Kinder kümmern.

Viele Grüße ! Josefiene

1
@Josefiene

da kommen die kinder in die Kita morgens und werden dann abends abgeholt wo solln da noch ne Eltern Kind Beziehung herkommen

1
@sepp333

Wenn dann etwas nicht so läuft, wie es soll, haben die Erzieher (in) in der Kita. versagt und nicht die Eltern.Aber in erster Linie haben die Eltern die Aufgabe ihre Kinder zu erziehen.

1
@Josefiene

Hoi Josefiene, ich bin ganz Deiner Meinung, dass die Eltern die Aufgabe haben, ihre Kinder zu erziehen, genau hier liegt der Haken. Für den Beruf müssen wir mindestens drei Jahre in die Lehre gehen um eine Berufsgrundlage zu bekommen. Dagegen Kinder erziehen soll uns in die Wiege gelegt sein!. Ich finde Kindererziehung genau so wichtig und verantwortungsvoll wie die beste Berufsausbildung - doch da liegt der Haken!

> Kindererziehung ist nicht in die Wiege gelegt - die alten Anschauungen sind zum großen Teil veraltet und viele Eltern kommen ins Schwimmen. Das Zeigen die vielen Beiträge, in welchen sowohl die Eltern als auch die Kinder um Hilfe rufen. In Bezug auf die Frage von oben heißt das: Heute sind die Eltern viel mehr gefordert als früher, die Kinder viel mehr gefährdet und oft auch sich selbst überlassen, ihnen fehlt der Halt, den es in der "Anonymität" unserer Gesellschaft nicht mehr oder seltener gibt. Das macht mich traurig.

1
@tricola47

Hallo tricola47, mich macht das auch traurig und nachdenklich. Es gibt sie noch, die gute Erziehung, aber leider viel zu selten. Diese Eltern haben es aber sehr schwer ihre Knider mit einer guten Erziehung zu erziehen. Es kommen heute von außen so viele schlechte Einflüsse auf unsere Kinder zu, da ist es sehr schwer ihnen den richtigen Weg zu zeigen.Ich bin froh, dass meine Kinder den richtigen Weg gefunden haben und für meine Enkel hoffe ich, dass sie diesen Weg auch finden.

Danke dir für die Bewertung meiner Antwort !

Viele Grüße ! Josefiene

1

Kinder sind so wie wir sie Erziehen! Kein Kind ist respektlos ohne Grund. Natürlich werden Kinder viel von ihrem Umfeld beeinflusst gerade deshalb ist es wichtig sie so zu erziehen das sie sich nicht beeinflussen lasse. Ich kann meinem Kind nicht alles in den A*sch stecken und mich dann wundern warum es nichts zu schätzen weiß. Die Medien beeinflussen unsere Kinder am meisten. Ein 12 13 14 jähriges Kind sieht was im Fernseher was als normal dargestellt wird und eifert dem nach. .. und da müssen die Eltern ansetzen. ...

Früher wußten sich die Kinder und Jugendlichen noch zu benehmen, was man leider heute auch nicht mehr sagen kann. Z.B. im Bus oder in der Bahn wurden damals nicht die Füße auf den Sitz gestellt, als wäre das selbstverständlich.

Was möchtest Du wissen?