erzieherschule pro/kontra (die erste frage war irgendwie weg?!)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also erstmal,wie bei jeder dieser fragen, musts du dich nach deinem bundesland orientieren,wobei ich gemerkt habe,dass sooooo große unterschiede nicht bestehen. damit du erzieher werden kannst musst du eine abgeschlossene berufsausbildung in diesem bereich haben, ein fachabitur oder ein vollabitur.in sonderfällen reichen aber auch ein realschulabschluss mit qualifikation für die oberstufe inkl. FSJ/freiwilliges Jahrespraktikum. ich kenne das verpflichtende praktikumsjahr vor anfang der ausbildung nur,wenn man bereits in einem ganz anderen bereich gearbeitet hat und nun sozusagen eine umschulung machen will. wenn dies nicht der fall bei dir ist und es dennoch verpflichtend ist,wird dir dein FSJ angerechnet. so war es bei mir auch. schwierigkeiten als erzieher in ausbildung genommen zu werden wäre ziemlich widersprüchlich zur momentanen politik, es werden doch immer mehr gesucht ;-) ich kenne die form und die lerninhalte eurer ausbildung im saarland nicht, aber hier in nrw ist der unterricht selbst für schulmuffel kein problem. du hast ja eh praktika dazwischen,also ist das alles nicht so schlimm. du musst wissen was du willst,als kinderpfleger hast du zwar geldmäßig kaum einen unterschied zur kindergarten-erzieherin,aber auch genauso wenig weiterbildungschancen. als erzieherin kannst du dich ständig durch fortbildungen und seminare verbessern und somit die chance auf ein größeres gehalt nutzen, kannst von kindergarten über OGS,Heim, Psychiatrie und betreuten Wohngruppen alles an arbeit annehmen. der erzieher ermöglicht dir ein größeres berufsrepertoire - der kinderpfleger nicht. hör auf deine wünsche und dein herz und lass dich nicht beeinflussen. ich war selber niiiie gut in der schule,aber habe in meinem FSJ genauso wie du feststellen müssen,dass ich meinen traumjob gefunden habe (zwar niemals im kindergarten,aber die entscheidung trifft ja jeder selber!) und wenn dir das spaß macht und du es willst,dann ist die schule ein klacks. meine noten haben sich allesamt um mind. 2 oder 3 noten verbessert. also,hab mut, es ist eine der schönsten und lustigsten ausbildungen,die du machen kannst! aber informier dich an professionellen stellen,die dir mehr zu inhalten und vorraussetzungen bei dir sagen könne! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amy2107
25.01.2013, 19:13

nein das fsj wird leider nicht anerkannt...das war wohl früher mal so aber heute definitiv nicht mehr...habe an allen in frage kommenden schulen nachgefragt...

0

was willst du mit einer helferausbidlung zur kinderpflegerin denn werden? damit bist du befähigt zu fegen und zu wischen, darfst aber nicht mit kindern arbeiten. geh an die erzieherschule und mache eine vernünftige ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt alles sehr komisch...Aus welchen Bundesland kommst du? Vielleicht kann ich helfen...ist ja von Land zu Land unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amy2107
23.01.2013, 16:05

rheinlandpfalz...möchte aber im saarland in die schule...warum komisch?

0

ach sorry...mein FSJ geht natürlich seit september 2012 nicht 2009 xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?