Erzieherinnen wollen meinen Sohn nicht mehr wickeln, was können wir tun?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Wenn Dein Sohn regulär eingeschult werden soll, sollte er beginnen für diesen Bereich selber Verantwortung zu übernehmen. Er ist ja nun kein Kleinkind mehr. Irgendwie klingt was Du schreibst nach Riesenthema in alle Richtungen. Das tut niemandem gut.

Was ist denn mit den Höschenwindeln, die er sich selber an und ausziehen kann? Also die mit Gummizug, nicht die zum zukleben. Dann kann er das selber tun, das nimmt den Druck und die Scham. Sensibilisiert evtl. sogar nochmal seine Wahrnehmung.

Er kann das ganz normal und für sich auf der Toilette tun. Gib ihm eine Plastiktüte mit (in eine Extratasche evt.) in die kommt die alte Windel. Außerdem Feuchttücher. Ich würde das Wechseln dann möglichst unaufgeregt zu Hause mit ihm üben und dann auch keinen Wind mehr darum machen. 

Das Thema könnte zur Ruhe kommen und die Erzieherinnen sind auch raus. Zum Schulbeginn braucht ihr ohnehin eine derartige Lösung und mit fünf wird er auch in der Lage dazu sein. Oftmals liegt einfach ein Reifeprozess zugrunde, der abgeschlossen werden muss.

Ich bin immer für das Fördern von Eigenverantwortung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ini67
21.08.2015, 23:19

Vielen Dank für das Sternchen! :)

0

Als ich damals in den Kindergarten kam war ich auch noch nicht sauber und sollte deshalb auch nicht aufgenommen werden. Meine Mutter hat das deshalb verheimlicht und mich Morgens so dick gewickelt, das ich den Vormittag unbeschadet überstanden habe. Damals verwendete man übrigens noch Stoffwindeln. 

Ich denke, dir bleibt nur es ähnlich zu machen oder Dir einen Kindergarten zu suchen wo man ihn weiterhin wickelt. Ich finde es nicht schlimm, auch mal einige Stunden dieselbe Windel zu tragen. Heutige Windeln sind so saugfähig, dass diese das ohne Probleme aushalten. Man muss nicht nach jedem Einnässen gleich die Windel wechseln! Wie mach ihr das denn nachts? Da liegt er auch einige Stunden in der nassen Windel. Wenn Dein Sohn wund wird, solltest Du vielleicht mal die Windelmarke wechseln. 

Anders sieht es aus, wenn er auch das große Geschäft noch immer in die Windel verrichtet. Da geht es dann natürlich nicht ohne Windelwechsel. Aber ich hoffe, das ist nicht der Fall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:30

die Zeiten haben sich allerdings sehr geändert. und vorher wurde ee ja noch nicht wund!

1

Mein kleiner Bruder hatte auch Windeln bis er vier oder fünf Jahre alt ist. Ich verstehe gar nicht, warum das bei vielen hier so ein Drama ist, weil eigentlich ist das was ganz normales. Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich schnell. Wenn dein Kind dann aber in die Schule kommt, sollte er auf jeden Fall die Windel los sein. Aber die Kindergärtnerin, ob jetzt Vorschullehrerin oder nicht, muss ihn wickeln. Wenn Sie das nicht tut, dann beschwere dich bei dem Leiter des Kindergartens, am besten auch mit deutlich mehr Druck. Dein Kind kann ja nicht bis nachmittags in den gleichen Windeln bleiben. Wenn alles nichts hilft, dann würde ich auf jeden Fall KiTa wechseln. Außerdem sprich das Thema Windeln beim nächsten Kinderarztbesuch am besten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bei dem Jungen nichts organisches vorliegt, vermute ich, dass ihr den richtigen Zeitpunkt zur Sauberkeitserziehung verpasst habt.

Jetzt hat sich der Junge an die Windel gewöhnt, weil er es nicht anders kennt. Dass die Erzieherinnen ihn nicht mehr wickeln möchten, kann ausser den schon hier genannten  guten Gründen, damit zu haben, dass die Erzieherinnen jetzt mit der Sauberkeitserziehung beginnen müssen.

Wenn er die Windeln den ganzen Tag trägt, wird es ihm unangenehm, aber es scheint die einzige Möglichkeit zu sein, ihn vom Windeltragen abzubringen. Wenn er nach ein paar Tagen das Tragen der Windel ablehnt und von sich aus die Toilette aufsucht, ist die Mission erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
21.08.2015, 19:36

wir können ihm die Windel nicht einfach ausziehen. er kann seine Blase noch nicht kontrollieren. das hat nichts mit Bequemlichkeit zu tun

0

Den Kiga wirkluch zu wechseln oder eine Tagesmutter suchen. An die Stelle wenden welche für Kindergärten zuständig sind. Verwaltung des Landkreis oder Bundesland und dort Beschwerde einreichen da dein Kind nicht gerecht behandelt wird. Du kannst dich aber bestimmt im Internet nach geeigneten Institutionen suchen und diese kontaktieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange die ursache nicht geklärt ist, warum dein sohn auch tagsüber noch einnässt, können sich die erzieherinnen doch nicht einfach verweigern ihren job zu machen. wenn sie ein kind aufnehmen, dann sind sie doch in der pflicht für das wohlergehen des kindes zu sorgen. und wenn ein kind noch windeln braucht, dann gehört das windeln wechseln eben dazu. bis du dich da durchesetzt hast, würde ich den po dick mit penatencreme oder irgend einer anderen vorbeugenden creme eincremen, damit die haut geschützt bleibt.

ich würde ein ärztliches attest vom kinderarzt besorgen, wo draufsteht, dass das kind aus gesundheitlichen gründen bis auf weiteres windeln braucht. ich finde es traurig, dass die erzieherinnen dein kind einfach in den nassen windeln lassen. versuche mal die schlüpfer von pampers, die sind zwar teuer, aber sollten dicht bleiben. die könnte dein kind eventuell auch selber wechseln. auf jeden fall müsst ihr diese auseinandersetzung schnell beheben, weil euer kind unter diesem druck erst recht nicht trocken werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst mal sollte ihr ihn ärztlich durchchecken lassen.

Wenn es daran nicht liegt ab zum Psychologen mit ihm. Denn irgend eine Ursache muss es ja haben.

Ihr solltet das Problem in den Griff bekommen und nicht überlegen, wie ihr die Erzieher davon überzeugen könnt ihn weiter zu wickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toberg
16.08.2015, 06:50

dem schliesse ich mich an!
vlt. kannst du, wenn du sozusagen "an dem thema dran bist", die erzieherin überzeugen, es noch vorrübergehend zu machen ( es wird ja bald geklärt sein ;-))!? im übrigen: wenn die neue erzieherin es nicht macht, dann sprich doch nochmal mit der alten!

1

Da das Kind bereits 5 Jahre ist und aus ungeklärten Gründen noch eine Windel tragen muss, empfehle ich das Kind im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) vorzustellen. Ich glaube euer Sohn braucht eine ganz besondere Förderung und die Kita "scheint" euch nicht ausreichend zu beraten und zu unterstützen. 

Schaden kann es nicht und ihr habt Klarheit und könnt ihn unterstützen in seiner Entwicklung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn folgendes nicht gegeben ist suche eine Einrichtung für Dein Kind, in der es entsprechend seiner Unselbstständigkeit betreut wird .. denn wer wickelt hat ein Risiko krank zu werden oder an einem Unfall schuldig zu werden..

dazu schau mal den rechtlichen Hintergrund an:::aus rechtssichere - Kita de

Wenn Sie in Ihrer KiTa Kinder regelmäßig wickeln, müssen Sie einige hygienerechtliche, aber auch arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen und Unfallverhütungsvorschriften beachten.

Gerade beim Wickeln sind Ihre Mitarbeiterinnen Fäkalien der Kinder ausgesetzt. Hierin können Bakterien, Viren und Pilze enthalten sein. Aus diesem Grund finden die Vorschriften der Biostoffverordnung (BioStoffV) in Ihrer KiTa Anwendung. Diese sollen einen wirksamen Infektionsschutz für Ihre Mitarbeiterinnen sicherstellen.

Gleichzeitig müssen auch die Unfallverhütungsvorschriften der gesetzlichen Unfallversicherer in puncto „Sicherheit am Wickeltisch“, § 23 Satz 4 GUV-V S 2, die Vorgaben von § 5 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und der §§ 1, 2 und 4 der Lastenhandhabungsverordnung(LasthandhabV) gerade auch beim Wickeln von KiTa-Kindern eingehalten werden.

Denke bitte auch an die Gesundheit der Mitarbeiter in der Vorschule 

..ist denn in der Vorschule ein gesonderter Wickelraum vorhanden? .. mit dem..

Der Wickeltisch hat eine gute Arbeitshöhe für Ihr Personal. Diese sollte zwischen 85 und 95 cm liegen.

Der Wickeltisch ist so tief, dass auch größere Kinder mit ihrem ganzen Körper auf der Wickelunterlage liegen können.

Der Wickeltisch ist nach 3 Seiten mit einer mindestens 20 cm hohen Sturzkante umgeben, sodass die Kinder nicht von der Wickelkommode fallen können.

Der Wickeltisch hat eine Aufstiegshilfe für größere Kinder. Dann können die Kinder selbst hinaufsteigen und müssen nicht gehoben werden. Das schont den Rücken Ihrer Mitarbeiterinnen.

Neben dem Wickeltisch sollte – auf Arbeitshöhe – eine Waschmöglichkeit, am besten eine Duschtasse, angebracht sein, in der die Kinder gewaschen werden können. Das Wasser sollte, um Verbrennungen und Verbrühungen zu vermeiden, nicht heißer als 45 °C werden.

Installieren Sie einen Schrank oder ein Regal, in dem – in greifbarer Nähe zum Wickeltisch – die Sachen der Kinder, also Windeln, Creme, Wickelunterlage, Wechselkleidung – nach Kindern getrennt – aufbewahrt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroupieNo1
15.08.2015, 12:25

Um hier noch zu ergänzen. Viele Kindergärten nehmen Kinder nur auf wenn sie sauber sind. Keine Erzieherin ist verpflichtet Kinder zu wickeln. Außerdem wäre es möglich das sie schwanger ist? Schutz vor cmv?
Ich hatte auch ein Kind bei dem ich das wickeln verweigert habe. 4 Jahre 35 Kilo und die Windeln die wir hatten von den Eltern waren meines Erachtens zu klein. Ist dein Sohn vielleicht auch etwas schwer das die Erzieherin ihn nicht mehr geben kann?

Und in einer bekannten Krippe werden die Kinder gefragt ob sie gewickelt werden wollen (hat wohl was mit der Würde des Kindes zu tun *unverständnis meiner Seits*) wenn die Kinder "Nein" sagen werden sie nicht gewickelt (IN EINER KRIPPE!!!) wenn das Kind also von 7-17 Uhr da ist und um 7.10 sein großes Geschäft macht und jedesmal nein sagt läuft das 10 Stunden in seiner eigenen sch**** rum. Manchmal gibt es komische Regelungen.

6

Es wäre falsch, ihm in diesem Alter nach eine Windel anzuzuziehen. Mit einer Windel wird er nicht trocken, er muss sie ablegen. Dann darf auch mal was in die Hose gehen, das sit normal. Die Erzieherinnen ziehen ihm frische Kleidung an, so dass er keinen wunden Po bekommen sollte.

Du musst zu Hause auch mit deinem Sohn daran arbeiten und dieses Problem nicht den Erzieherinnen überlassen.

Aber mit Windel wird er nicht rocken, lass sie ihm aus und schicke ihn jede Stunde zur Toieltte und wenn er einnässt, bitte nicht schimpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 23:28

OK willst du einen fünfjährigen zu Hause haben der nicht mehr spielt und nicht mehr raus gehen möchte. weil er sich schämt? es bringt nichts ihm einfach die Windel einfach auszuziehen...

0
Kommentar von hirschkuhuta
21.08.2015, 19:24

mein Sohn kann seine Blase nicht kontrollieren!!! er sitzt auf der Toilette und es kommt nichts. das kommt dann manchmal 5 Minuten später in die Windel. das hat nichts mit seiner Kontrolle über uns zu tun

0

Vielleicht üben und mit den Erziehern reden,dass sie ihren Sohn immer wieder erinnern dass er aufs Klo soll...und Sie könnten ihm so Reinschlupf-windeln kaufen,die kann er sicher selber wechseln,weil man die einfach wie eine Unterhose an-und auszieht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 21:56

wir haben so viel mit ihm geübt. das brachte nur Tränen. ihn auf die Toilette schicken bringt auch nichts, weil er das nicht steuern kann und diese pull-up laufen aus..

0
Kommentar von Mismid
14.08.2015, 22:10

das ist nicht deren Aufgabe!!!! Das machen die auf keinen Fall! Und dannn auch noch mit 5! Der kann auf keinen Fall nächstes Jahr in die Schule! Glaubst du der Lehrer macht dann das auch?

2
Kommentar von Lena123WL
14.08.2015, 22:16

Ohh, vielleicht könnte man auch üben eine normale Windel selbst zu wechseln...das macht eines meiner Babysitterkinder immer. ..es legt sich auf den boden und zieht sie dann eben um....vielleicht funktioniert das?! Viel Glück und das wird schon. .. ;-)

0
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:19

@Lena auch das klappt nicht so gut. eR macht sie zu locker @freche göre: schön das du wissen willst was die Aufgabe dee Erzieherinnen ist. auch das windelwechseln gehört zum wohl des Kindes. und wie es in der Schule aussieht wisse. wir noch nicht. da machen wir uns schon genug sorgen!

0
Kommentar von Lena123WL
14.08.2015, 22:27

Vielleicht markieren wo er diese zumachdinger hinkleben muss?

1
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:31

das ist etwas, was wir aus probieren könnten. danke!

2

lass dich nicht beleidigen hier

natürlich musst du - sorry - mit Geduld und Liebe dein Kind - ohne Windel trainieren - gib nicht auf ....

hole dir Hilfe beim Kinderpsychologen bzw. Kinderarzt.

das Ziel muss sein : ohne Windel...das ist klar.

viel Geduld und gib die Hoffnung nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh selber hin und zeih ihm eine neue Windel an oder hol dein Kind früher ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
15.08.2015, 02:14

du es gibt heut zu Tage auch noch Menschen die einer Arbeit nachgehen...

0
Kommentar von einelenabitte
15.08.2015, 16:21

ach gut dass du weißt wo das Problem liegt. ist deine Welt immer so schwarz weis??

0

Entweder hat dein Sohn ein psychisches Problem (Entwicklungsverzögerung/mangelne Konzentration/Autismus ... ), oder ein körperliches (Nieren/Blase/Darm), aber das habt ihr sicher schon lange versucht abzuklären, u. seid Dauergäste bei versch. Ärzten. Was sagen die, bzw. was haben die untersucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verstehe ich, das liegt nicht im Kompetenzbereich einer Vorschullehrerin. Geht bitte zum Arzt und zum Psychologen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 23:58

das waren wir schon. und es ist immer noch der selben kiga vor 2 Wochen haben sie ihn auch noch gewickelt...

1

normalerweise wird jemand nur in den Kindergarten aufgenommen (ab 3 Jahren) der auch stubenrein ist. Mit 5 noch Windeln zu haben ist defintiv extrem unnormal! Du solltest psychologische Hilfe in Anspruch nehmen und nicht nur dein Sohn
.An Schule nächstes Jahr brauchst du nicht zu denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:11

das war einmal. heute werden auch Kinder mit Windeln aufgenommen. und danke ich weiß schon, dass es nicht richtig ist, dass er noch Windeln braucht. aber weder der kia, noch der Urologe, noch ein. Psychiater wissen woran es liegt. danach habe ich auch nicht gefragt. sondern nach den Erzieherinnen!!!

1
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:16

SAG mal gehts noch??? wer hat dich so falsch erzogen????

1
Kommentar von Gaiasduhter
14.08.2015, 22:19

Warum soll die Mutter psychologische Hilfe in Anspruch nehmen? Es steht doch noch gar nicht fest, ob nicht eine körperliche Erkrankung vorliegt.

1
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:26

jetzt spinnst du doch komplett!!! meinst du jedes inkontinete Kind wurde falsch erzogen??!

2
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:34

es ist nur ein riesen unterschied zwischen. es gibt keins und es ist noch nicht bekannt. meine drei großen haben es ja auch hin bekommen. du bist echt si was von dreist und frech,unglaublich!

4
Kommentar von MilaLovesRoses
15.08.2015, 01:25

Sorry, aber das stimmt überhaupt nicht.
In den meisten Kindergärten ( nicht KiTa, da sind es mehr) haben um die 20% bis 30% der Kinder noch eine Windel. Einige auch bis sie vier, fünf oder sechs Jahre alt sind. Der Kindergarten nimmt diese Kinder auf und muss sie sogar wickeln. Schule ist ebenfalls kein Problem, sobald das Kind trocken ist. Und das geht bei den meisten Kindern ganz plötzlich, denn jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich.
Ich weiß nicht wie du auf diese dumme und falsche Antwort gekommen bist, aber ich habe in mehreren Kindergärten "gearbeitet" (sofern man das als 15-jährige Gymnasiastin sagen kann) und ebenfalls Praktika gemacht. Außerdem habe ich einen kleinen Bruder und einen Cousin, bei denen es genauso war.

3

Unbedingt dem Kinderarzt vorstellen und einem Kinderurologen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 21:57

ja davon werden die Erzieherinnen ihn bestimmt wickeln. meinst du nicht wir haben schon alles in diese Richtung versucht?

0
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:02

achso und Menschenverstand jasz du nicht, ich denke jeder vernünftige Mensch geht zum Arzt wenn das eigene Kind ein solches Problem hat! wie waren sogar schon beim Psychiater...

1
Kommentar von hirschkuhuta
14.08.2015, 22:49

herzlichen Glückwunsch mit deinen 500 Antworten hier war deine Antwort vollkommen unüberlegt. deswegen musst du mich nicht beleidigen.

2

Was möchtest Du wissen?