Erzieherin KINDERKRIPPE XXfragenxx?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  • Freundlich schauen und immer wieder lächeln. Auch wenn die Stimmung grade nicht danach sein mag. Das gilt auch für den Tonfall.
  • Auf der Ebene der Kinder sitzen. In der Krippe ist das meist der Fußboden.
  • Dich mit etwas beschäftigen (Spielen), was das Interesse der Kinder weckt.
  • Wenn Kinder sich zu dir setzen, sie ansprechen und fragen, ob sie mitmachen möchten. Hierbei ist die Frage: "Möchtest du auch ein Auto haben?" besser als "Magst du mitspielen?" 
  • Handlungsbegleitend sprechen. Wenn ein Kind dir zuschaut oder wenn du beim Wickeln bist, jede Handlung, die du tust versprachlichen: "Jetzt ziehen wir erst die Hose aus - schwupp! - und jetzt kommt die Windel dran. Ein Klebestreifen, jetzt der andere - und schon ist sie offen!"…. Da schafft Beziehung und Nähe und fördert ganz nebenbei das Sprachverständnis der Kinder. Das mag dir zunächst albern vorkommen, ist aber wichtiges Kommunikationsverhalten.
  • Auch das, was ein Kind tut, kommentieren und interpretieren. "Fährt dein Auto durch den Wald? Kann man da vielleicht Hasen sehen?"…

Was möchtest Du wissen?