erzieherin, kindergärtnerin, Sozialpädagogische Assistentin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also die Kindergärtnerin gibt es schon mal nicht mehr. Das ist heute die Erzieherin. Im Gegensatz zur Sozialpädagogischen Assistentin hast du als Erzieherin eine umfangreichere Ausbildung. Du kannst eine Gruppe als Leitung übernehmen oder auch, durch Weiterbildungen, die Leitung einer Kita. Du musst mindestens den Realschulabschluss haben, kannst während der Ausbildung auch dein Fachabi nachholen und anschließend studieren. Als S.Assistentin reicht der Hauptschulabschluss. Du wirst aber immer Zweitkraft sein. Allerdings ebnet dir diese Ausbildung den Weg zur Erzieherausbildung, falls du mit einem Hauptschulabschluss einsteigst.

Mit ner Erzieher-Ausbildung machst du sicher nichts verkehrt. Leider ist der ganze Bereich schlecht bezahlt. Als Sozialpädagoge verdienst du besser, aber musst auch studieren.

Am besten verdient man immer mit Abi und Studium. Kannst auch Grundschullehrerin in der 1.+2. Klasse werden, die verdienen eig. auch ganz gut...

Beim Jugendamt. Da verdient man mehr.

Was möchtest Du wissen?