Erzieherausbildung und Studium Soziale Arbeit mit Bafög?

1 Antwort

Soziale Arbeit kannst du auch in Görlitz studieren. Nur wegen dem Bafög das Bundesland zu wechseln ist sinnlos.

1

Achso ich hätte vielleicht noch dazu schreiben sollen das ich die ganze zeit über in cottbus wohne, nur meine eltern in görlitz

0
31
@anjahua

Achso. Das klang so, als würdest du nach Cottbus ziehen, weil du Angst hast, in Sachsen kein Bafög mehr zu kriegen.

0

Heimerzieher werden?

Hallo, wenn ich eine Ausbildung zum Sozialassistent mache und anschließend noch eine Erzieherausbildung (oder Heilerziehungspfleger) und dann in einem Kinder und Jugendheim arbeite. Bin ich schon 25 Jahre jetzt (derzeit 20).

Meine Frage ist nun: Lohnt sich dieser Weg? Wie sieht es Gehaltsmäßig aus? Ich werde dann nach den öffentlichen Tarifvertrag bezahlt, aber in welcher Stufe ist man dort?

Oder ist es Sinnvoller, wenn ich durch die Ausbildung zum Sozialassistent mein Fachabitur habe und dann studiere?

Gruß

...zur Frage

Erzieherausbildung oder Studium Soziale Arbeit? Pro und Contra?

Danke im voraus.

...zur Frage

Staatlicher anerkannter sozialassistent, Bafög?

Hallo erstmal will ich mich vorstellen. Ricardo 21 Jahre alt , mache seit August eine schulische Ausbildung als staatlicher anerkannter sozialassistent. Und hab in August Bafög beantragt , und der wird in meiner schulischen Ausbildung nicht zurück gezahlt wie bei einem Studium. Ich habe jz das Bafög bekommen am 20.11.2017 1.580€ die Monate von August. Nun hab ich beschlossen die Ausbildung abzubrechen und in einem anderen Bereich einzusteigen. Meine Frage jetzt, muss ich die 1.580€ zurück zahlen oder nur der Monat von November oder halt Dezember?
Danke vielmals im voraus, ich weiss echt nicht weiter

...zur Frage

Ist es schlimm mit 1,9 Durchschnitt im Fachabitur erst eine Ausbildung zumachen statt zu studieren?

Ich schließe diesen Sommer mein Fachabitur für Sozial und Gesundheitswesen ab und habe stand jetzt einen Durchschnitt von 1,9. Alle in meinem Umefeld sind der Meinung ich soll studieren und ich bin auch an ein Studium in Soziale Arbeit interessiert.

Ich möchte mich zwar eigentlich für ein Studium bewerben, aber ich bin mir unsicher ob mit der finanzierung alles so klappt wie ich es mir vorstelle, auch fühle ich mich mental noch nicht in der Lage zum studieren und hab sorgen dass ich es schaffe. Auch ist es mir zu stressig mich jetzt in der Abiturprüfungsphase darum zu kümmern.

Ich bin für eine Erzieherausbildung angenommen worden und habe unterschrieben, dass ich mich verbindlich dafür anmelde. Dürfte ich dann jetzt überhaupt noch etwas anderes machen?

Während der Ertzieherausbildung würde ich außerdem Schüler Bafög erhalten und könnte evtl. nebenbei noch Geld fürs Studium verdienen. Auch habe ich gehört dass man das Studium in Soziale Arbeit durch die Erzieherausbildung verkürzen kann. Stimmt dass?

Findet ihr es schlimm mit einem 1,9 Schnitt erst eine Ausbildung zumachen? oder sollte ich unbedingt studieren? In meiner Klasse wollen viele studieren die z.t. schlechter sind.

...zur Frage

Studiumwechsel, wie läuft das mit dem Bafög ab?

Hallo ihr Lieben,

Ich studiere zurzeit BWL (Bachelor) und bin im 2.Semester. Ebenso beziehe ich Bafög und wohne auch alleine in der Stadt meiner Uni. Mir gefällt mein Studium überhaupt nicht. Im 1.Semester schrieb ich 4 Klausuren von denen ich nur zwei bestanden habe. Die eine mit einer 2 und die andere mit einer 4.

Mathe liegt mir überhaupt nicht und ich habe auch kein Verständnis dafür. Mein Abi habe ich im Sozial- und Gesundheitswissenschafltlichen Bereich gemacht. Dort war ich eigl aber gut in Mathe und hatte auch alles verstanden. Nur war das ja alles auf das Soziale bezogen.

Ich überlege mein Studium abzubrechen, weil BWL für mich sehr trocken ist und ebenso interessiere ich mich irgendwie 0 dafür.

Zurzeit spiele ich mit dem Gedanken Soziale Arbeit (Wintersemester) zu studieren, nur weiß ich nicht, ob das wirklich was für mich wäre. Das wird sich aber spätestens im Praktikum, das ich vorab machen muss, zeigen. Aber wie läuft das denn dann mit dem Bafög ab? Ich war bei der Studienverlaufsberatung und Frau dort meinte ich solle mich nicht exmatrikulieren, da ich sonst nicht versichert bin und wegen dem Semesterticket.

Ich weiß aber echt nicht, ob das Studium was für mich wäre. Ich habe Angst noch mehr Zeit zu verlieren, wenn es wieder nicht klappt. Daher dachte ich erst einmal eine Ausbildung anzufangen. Wobei ich dort auch nicht genau weiß wo und was.

Ich hoffe ihr könnt mir von euren Erfahrungen berichten!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?