Erzieherausbildung in NRW. Wie wichtig sind Auslandspraktika?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo DeadaliusRE,

grundsätzlich ist kein Auslandspraktikum bei der Erzieherausbildung in NRW Pflicht.
Ich gehe aber davon aus, dass deine Schule im Rahmen der Förderung von Internationalisierung in der Erzieherausbildung an einem entsprechenden Projekt teilnimmt. Damit sind in der Regel Fördergelder verbunden und Vorgaben, wie die Schule das umsetzen soll. Mit Sicherheit sollen die Auslandspraktika eine Zusatzqualifikation darstellen und den Rest der Ausbildung nicht beeinträchtigen.
Daher wird das Praktikum weitgehend in den Schulferien stattfinden. 

Dazu kannst du dich hier informieren:
http://www.bildungsserver.de/Internationalisierung-in-der-Ausbildung-zur-Erzieherin-zum-Erzieher-3365.html

Auch wenn du hier schreibst, dass dir deine Schule keine handfesten Antworten auf deine Fragen geben konnte, so kann ich mir das nur sehr schwer vorstellen.
Gibt es dazu denn keine vertragliche Vereinbarung, die du mit der Schule vor Ausbildungsbeginn geschlossen hast, in der du deren Statuten nachlesen konntest?
Auch wird dazu sicher was auf deren Homepage zu lesen sein, denn mit solchen Dingen wird üblicherweise geworben, vielleicht bist du nur mit den Antworten auf deine Fragen nicht einverstanden?

Zu Punkt 3 deiner Frage kann dir sicher die Schule eine handfeste Antwort geben, oder die oberste Aufsichtsbehörde NRWs:

https://www.schulministerium.nrw.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass Auslandspraktika den eigenen Horizont erweitern, kannst du noch beim BIZ im Arbeitsamt bei euch genaue, auch rechtliche Informationen bekommen. Wende dich mal dahin. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?