Erzieherausbildung abgelehnt

3 Antworten

Ich habe auch bereits Sozialassistentin und anschließend Ergotherapeutin gelernt und werde nächstes Jahr noch eine Ausbildung zur Erzieherin beginnen, da ich gemerkt habe das mich die Arbeit als Ergotherapeutin nicht glücklich macht. Aber nun zu deiner Frage: Wenn du Erzieherin machen möchtest aber bereits 2 mal Bafög erhalten hast (ging mir auch so) steht dir Meister-Bafög zu. Die Unterlagen musst du im Amt für Ausbildungsförderung deines Bundeslandes beantragen und sie werden dir dann zugeschickt. Der Haken ist nur, das du nach Beendigung deiner Ausbildung und sobald du Arbeitest, einen Teil des Geldes zurückzahlen musst.

Ich wünsche dir noch viel Glück und hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

In manchen Bundesländern werden berufsbegleitenden Ausbildungsgänge zur Erzieherin angeboten. Das könnte ein Weg sein.

"Wer zahlt, schafft an!" - auf diesen einfachen Nenner kannst du dein Anliegen bringen.

Wenn du weitermachen willst mit deiner Ausbildung, musst du zusehen, welche Förderung du bekommen kannst - wenn es denn überhaupt eine Förderung gibt.

Wie lange soll die Ausbildung denn noch dauern? Und hast du das schriftlich, dass du die Stelle als Erzieherin auch bekommst?

Denn Sprüche sind schnell geklopft. Es kommt auf verbindliche Zusagen an.

Du kannst nicht ernsthaft erwarten, dass wir alle (Steuerzahler) jedem beliebig lange Ausbildungen finanzieren ohne verbindliche Aussage, wann das aufhört.

Was möchtest Du wissen?