Erzieherausbildung + Fachabi?

1 Antwort

In Baden-Württemberg muss man insgesamt 6 Zusatzstunden pro Woche in Englisch, Mathe und Bio machen und man wird in diesen Fächern am Ende der Ausbildung auch geprüft.

Kommt jetzt drauf an, ob Du eine gute Lernerin bist. Ich habe aber auch schon gehört, dass die Leistungsanforderungen an die Erzieherausbildung stark gesenkt wurden, damit man genügend Leute für die Kitas bekommt. Von daher schaffen es jetzt sicherlich auch weniger begabte Schüler, irgendwie Erzieher und FHS Reife zu bekommen.

Als Erzieherin im Ausland arbeiten?

Ich möchte gerne später im Ausland leben/reisen und dort mit Kindern arbeiten. Ich habe vor eine Erzieherausbildung zu machen und frage mich nun ob es möglich ist mit der Ausbildung auch im nicht Eutopäischem Ausland zu arbeiten. Ich habe habe meine erweiterten Realschulabschluss und möchte 2018bdie Ausbildung anfangen. Nach der Ausbildung hätte ich auch mein Fachabitur. Kann ich mit Fachabitur auch im Ausland studieren?

...zur Frage

Mündliche Prüfung Mathe Fachabitur

Hallo Leute,

ich habe ein riesen Problem, unzwar mache ich mein Fachabi und wir haben vor ein paar Tagen die Ergebnisse der Abschlussklausuren bekommen. Dank meiner netten Deutschlehrerin darf ich jetzt in Mathe in die mündliche Prüfung da man ja nur eine 5 auf dem Zeugnis haben darf und ansonsten kein Fachabi hätte..stehe in Mathe jetzt zwischen 4 und 5 und muss unbedingt ne 4 bekommen da ich sonst meine Ausbildung vergessen koennte ohne Fachabi -.- weiß zufällig einer was da so drankommt?? welche Themen im Allgemeinen, was man genau machen muss also ob alles vorrechnen oder Funktionen erklären etc?!

Wäre eine groß Hilfe!! :)

...zur Frage

Was kann man mit dem Fachabi (Pädagogik) machen?

Hey Leude.. Großes Problem hier und es lässt mich nicht schlafen 😴

Ich mache jetzt im August meine Ausbildung zur Kinderpflegerin und habe danach vor (endlich) mein Fachabi in Pädagogik zu machen, nur mein Problem ist das ich momentan zweifel an meiner Wahl des Fachabis habe da ich keine vernünftigen Berufe finde. Ich würde sehr gerne mit Kindern und Jugendlichen von 10 - 20 arbeiten.. Habe mir da was in die Richtung Internat/Kinderheim/andere Ganztagsbetreuung oder auch Kinder und Jugend Psychiatrie vorgestellt, obwohl mir Psychiatrie auch zu anstrengend werden könnte da weiß ich noch nicht so.

Naja aufjedenfall habe ich gerade keine Ahnung was ich nach der Ausbildung tun soll, deswegen lasst mir doch mal ein paar Vorschläge da.. Soll ich das Fachabi machen und Studieren? Mein Voll Abi machen? Alles hinschmeißen und Harzer werden?

Noch ein paar Infos über mich; vielleicht könnt ihr euch dann eine bessere Meinung des Ganzen hier Bilden.

Ich bin 17 und habe meinen Realschulabschluss.. Leider keinen Q vermerk deswegen ja die Ausbildung.. Damit hole ich das fürs Fachabi nach.. Uhm ansonsten, ich habe eine Dyskalkulie (matheschwäche) <- deswegen bezweifle ich das ich des Vollabi packen würde.

Danke für eure Vorschläge.. Und an alle die das ganze hier wirklich durchgelesen haben.. Ihr seid mir direkt sympathisch ^^

...zur Frage

Nach Erzieherausbildung Selbständig machen?

Heyy ihr:)
Ich hab schon im Internet mich schlau. Gemacht aber keine richtige Antwort auf meine Frage gefunden. Ich mach gerade eine Ausbildung zur Erzieherin. Was ich danach machen will ist noch unklar ich würde jedoch gern Selbständig werden aber in dem gleichen Sozialen Bereich. Ich habe schon an Logopädin etc. gedacht? Freue mich über jede Hilfreiche Antwort!:)

...zur Frage

Lernstoff in der Erzieherausbildung?

Hallo ich mache ab Sommer eine Ausbildung als Erzieherin in NRW.

Ich weiß welche Fächer es gibt nur würde mich der Lernstoff interessieren also was in den Fächern unterrichtet wird. Zb in Bio...

...zur Frage

Voraussetzungen für ausbildung als Erzieherin?

Hallo Ich möchte ab September ein FSJ im sozialen bereich (am besten im Kindergarten) und danach möchte ich eine Ausbildung als Erzieherin machen (September 2018). Nun habe ich ein wenig über die Voraussetzungen versucht in erfahrung zu bringen, bin aber irgendwie nicht sonderlich schlau daraus geworden. Ich habe einen realschulabschluss und werde wie gesagt noch dieses FSJ machen.

Ich war vor kurzem auf einer Webseite unterwegs und da stand bei Voraussetzungen: Voraussetzungen

Mittlere Reife (Realschulabschluss)  oder eine gleichwertige Schulausbildung

Hinweis: Die 2-jährige Ausbildung zum Sozialassistenten ist Bestandteil der 4-jährigen Erzieherausbildung. Der erfolgreiche Abschluss als Sozialassistent nach den ersten beiden Ausbildungsjahren ist Voraussetzung für das Fortsetzen der Erzieherausbildung.

Für Bewerber, die bereits über einen Abschluss als Sozialassistent verfügen, beträgt die Dauer der Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher 2 Jahre.

Seiteneinsteiger (Abiturienten oder Bewerber, die eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung nachweisen), können in das zweite Jahr der Ausbildung zum Sozialassistenten einsteigen. Damit verkürzt sich für diese Schüler die Ausbildungszeit auf insgesamt 3 Jahre (1 Jahr Sozialassistent + 2 Jahre Erzieher).

Das sagt mir leider nicht viel, vielleicht kann mir einer von euch das verständlich machen??

Sorry für die dumme frage und ich freu mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?