Erzieherausbildung - Richtziel, Grobziel, Feinziel.. Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Feinziel:

Das Ziel wird sehr präzise formuliert und eindeutig vorgegeben. Beispiel: "Die Kinder sollen im Garten ein Löwenzahnblatt, einen Grashalm und ein Stück Moos finden."

Grobziel:

Das Ziel ist weniger eindeutig und ermöglicht viele verschiedene Alternativen. Beispiel: "Die Kinder sollen aus Naturmaterialien eine Collage erstellen."

Richtziel:

Das Ziel ist sehr allgemein und wenig eindeutig. Beispiel: "Die Kinder sollen zu einem bewussteren und verantwortlicheren Umgang mit der Natur ermutigt werden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FreakNimrod
30.06.2016, 20:22

Jetzt, wo auch die genauere Beschreibung deiner Frage sichtbar ist, sind hier noch ein paar konkrete Anregungen für dein Beispiel:

  • Richtziel: Eigene Körperwahrnehmung fördern. 
  • Grobziel: Welterwerb durch sensorische Zugänge ermöglichen.
  • Feinziel: Zusammenhang von Begriffen und Sinnesempfindungen verdeutlichen.
1

Was möchtest Du wissen?