Erzeugung zartschmelzend-süßlicher Trompetenklang?

2 Antworten

Hallo!

Walter Scholz ist in dem Bereich tatsächlich ein Meister, von dem habe ich auch eine CD ("Das Allerbeste"); Peter Beil und Roy Etzel waren aber fast noch besser, Alexandre Malempré schließlich setzte Maßstäbe - siehe/höre hier!

https://www.youtube.com/watch?v=4ahUXMwg5iQ

Bin mir übrigens so gut wie zu 100 Prozent sicher, dass Alexandre Malempré auch hier die Trompete spielte - das lief unter Walter Widemair, aber es hört sich auch nach Malempré an, der schon in den 60ern aktiv gewesen ist.

https://www.youtube.com/watch?v=NHMjLafxEcA

Ich denke, dass das mit ganz viel Erfahrung und Feingefühl zu tun hat. Wer sein Instrument beherrscht und liebt, geradezu lebt, der kann daraus mehr herausholen, als er selbst für möglich hält. In dem Bereich dürfte die eigentliche Erklärung liegen.

Woher ich das weiß:Hobby

Wir haben für dich recherchiert und erzeugen genau so süße Klänge in unserer neusten Podcast-Folge – ab Minute 20:18 geht's um deine Frage! https://youtu.be/U3QRCuTVM7k?t=1218

Ihr seid mir ja ein paar lustige Gesellen!

1

Was möchtest Du wissen?