Erwerbsminderungsrente und Grad der Behinderung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo rainbowrising,

Sie schreiben:

Erwerbsminderungsrente und Grad der Behinderung<

Antwort:

Der Grad der Behinderung und die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente haben im Grunde genommen nichts miteinander zu tun!

Es gibt Schwerbehinderte mit GDB 80 und höher, welche trotzdem keine Erwerbsminderungsrente bewilligt erhalten!

Ein Verschlechterungsantrag macht in der Regel nur dann einen Sinn, wenn Sie entsprechende, aussagefähige medinzinische Nachweise/Arztberichte präsentieren können!

google>>deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232586/publicationFile/56277/rehaundrenteschwerbehindertemenschen.pdf

Da ich auch einen Antrag auf (teilweise) Erwerbsminderungsrente stellen werde, frage ich mich und jetzt euch, macht es Sinn vor Antragsstellung auf den Bescheid bzgl. GdB-Widerspruch zu warten. soll heißen: macht es einen Unterschied für die EM-Rente, ob man einen GdB von 20 oder einen von 30 hat?<

Antwort:

Bevor überhaupt an einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente zu denken ist, müßen Sie vorher konsequent Ihre Hausaufgaben machen, falls noch nicht erfolgt.

Ansonsten besteht leider wenig Aussicht auf Erfolg.

Welche Hausaufgaben dies im Einzelnen sind, erfahren Sie unter anderem unter www.erwerbsminderungsrente.biz und in den Videoanleitungen auf Youtube unter dem Stichwort: "Erwerbsminderungsrente beantragen-Hausaufgaben!"

Auch unter folgendem Link finden Sie sehr hilfreiche Infos:

google>>arge-sbv.de/ph0803.pdf

google>>deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/56111/erwerbsminderungsrentedasnetzfueralle_faelle.pdf

Wenn weitere Fragen sind, bitte einfach wieder melden.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Hallo, vor allem ist es wichtig, den Antrag auf Erwerbsminderungsrente so rasch als möglich zu stellen. Sollte eine höherer GdB zuerkannt werden, gilt der ja sowieso rückwirkend (meist jedenfalls). Es ist oft entscheidend für den Rentenbeginn, in welchem Monat ein Antrag gestellt wurde. Evtl. verlierst Du durch Zuwarten Geld. Unterlagen kann man bei der Rentenversicherung nachreichen. Gruß Th

Die Erwerbsminderungsrente und der Grad der Behinderung haben erstmal miteinander nichts zu tun, da hier verschiedene Kriterien zugrunde gelegt werden.

Du solltest auf jeden Fall einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen, denn wenn Du Pech hast, kann das Jahre dauern. Hier ist auf jeden Fall wichtig, dass deine behandelnden Ärzte hinter dir stehen. Du solltest damit rechnen, dass auch hier erstmal eine Ablehnung kommt. Dann solltest Du dir auf jeden Fall rechtlichen Beistand holen.

Was möchtest Du wissen?