Erwerbsminderungsrente und GdB 50?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo braucheeinenrat,

Sie schreiben:

Erwerbsminderungsrente und GdB 50?

Antwort:

Die Schwerbehinderung hat auf die Erwerbsminderungsrente in der Regel keinen Einfluß!

Das können Sie unter folgendem DRV-Link nachvollziehen:

http://www.behindertenbeauftragte.de/DE/Themen/Soziales/Renten/Erwerbsminderungsrente/Erwerbsminderungsrente.html

Meine Frage. Ist es für mich von Nachteil, dass ich nicht mehr in Behandlung bin? Ich habe mich schon immer vor Ärzten gesträubt, weil ich einfach Angst habe. Das war schon einmal sooo schlimm, dass ich bis zum Schluss gewartet hatte und dann auf der Intensivstation „landete“ und mehrfach operiert werden musste. Ist es ausreichend, wenn ich „nur“ bei meinem Hausarzt bin?                                          

Antwort:

Wenn Sie regelmäßig bei Ihrem Hausarzt in Behandlung sind, dann gibt es in der Regel mit dem Antrag auf Weiterbewilligung keine Probleme, da ja der Hausarzt bestätigen kann, daß sich an Ihrem Gesundheitszustand, an Ihrer abgesunkenen Leistungsfähigkeit, nichts geändert hat und daß keine Besserung in Aussicht ist!

Es gibt also keinen Grund, sich da jetzt reinzusteigern und große Sorgen zu machen!

Die DRV wird in der Regel ca. 3-4 Monate vor Ablauf der zeitlichen Befristung rechtzeitig mit Ihnen in Kontakt treten und die weitere Vorgehensweise mitteilen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sieht es aus, wenn ich den Sachverhalt mal etwas konkretisiere.

Ich bin vor 1961 geboren und unterliege doch daher dem Berufsschutz. Also so hatte ich es im Internet verstanden. Was bedeutet das konkret? Anmerkung: Aus der Reha hat man mich als arbeits- und berufsunfähig entlassen. Arbeitete seit fast 40 Jahren im medizinischen Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
09.10.2016, 23:06

dann ginge auch etwas hinsichtlich berufsunfähigkeitsrente, falls der Anspruch auf die erwerbsunfähigkeitsrente nicht mehr gegeben ist, vermute ich mal

0

HAllo,

ganz kurz, es macht Sinn, dass du dich wieder in Therapie begibst. Lass dir vom Hausarzt helfen, einen anderen Therapeuten zu finden. Jemand der sich nicht helfen lassen will, das kann die DRV auch so sehen, das du keine Hilfe mehr benötigst (Rente). Das war Klartext.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für Eure Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?