Erwerbsminderungsrente und ALG I?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

AlG 1 ist eine Versicherungsleistung. Diese wird nicht auf die EM-Rente angerechnet.

Anders ist es bei AlG 2, da führt die EM-Rente zu einer Reduzierung der Bedürftigkeit

Bei einer Rente wegen voller Erwerbsminderung wird das Alg1 entfallen, weil man dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung steht.

bei einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung kann grundsätzlich Alg1 gezahlt werden, das Alg 1 zählt dann allerdings als Zuverdienst bei der Rente.

edit: für die teilweise EM ist das hier ganz schön erklärt
https://www.deutsche-anwaltshotline.de/c/ebs/sozialrecht/anspruch-eines-beziehers-der-erwerbsminderungsrente-auf-arbeitslosengeld-5444#:~:text=Auch%20die%20Bezieher%20einer%20teilweisen,der%20Lage%20ist%20zu%20arbeiten.

Alg1 entfällt da nicht. Es ist nunmal eine Versicherungsleistung, wie oben gut zu lesen. Mein Vater hat sogar nach einem Lottogewinn weiter Alg 1 bekommen. Nur wenn man Leistungen nach dem SGB2 bekommt, sprich Hartz IV, dann bekommt man, wenn man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht, Leistungen nach dem SGB 12. Sprich bei dauerhafter voller Erwerbsminderung Rente in Alter und bei Erwerbsminderung. Die Erwerbsminderung muss dauerhaft und voll sein, sonst gibt es Leistungen nach §27 SGB 12 und das ist die Hilfe zum Lebensunterhalt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Nebenbei bemerkt sind die drei Leistungen in ihrer Höhe identisch, nur dass sie aus unterschiedlichen Töpfen bezahlt werden. Die Regelbedarfsstufen mit ihren Eingruppierungen findest du in der Anlage zu §28 SGB12.

0

Was möchtest Du wissen?